The Mall von

Wien: Einkaufszentrum eröffnet

Neues Einkaufszentrum in Wien Mitte eröffnet –Mobiler Wegweiser informiert

Das neue Einkaufszentrum „The Mall“ öffnet seine Pforten und startet den Vollbetrieb: Er ist 40m lang, 1.25m hoch, 70cm breit, absolut richtungsweisend und wird von 80 Männern zwei Tage lang durch die City getragen – der mobile Wegweiser von WIEN MITTE The Mall. Anlässlich der offiziellen Eröffnung von Wiens größtem innerstädtischen Einkaufszentrum findet am 25. April 2013 um 10.00 Uhr vor der Wiener Staatsoper diese spektakulärsten Medienaktionen statt.

Bei „The Mall“ handelt es sich um einen mobilen Wegweiser, bestehend aus 80 einzelnen, 125cm hohen und 70cm breiten, recycelbare Kunststoffsteinen, der am 25. und 26. April den Weg zur neuen Mitte Wiens zeigen wird. Getragen von 80 Promotoren, wird „The Mall“ den Passanten zwei Tage lang von vielen bekannten Plätzen der Stadt aus den Weg zur neuen Mitte Wiens – WIEN MITTE The Mall – weisen.

Centermanager Florian Richter erklärt: „Wir waren bei den Überlegungen zu dieser Aktion auf der Suche nach etwas wirklich Spektakulärem und Einzigartigem. Die Aktion unterstreicht die Stellung von WIEN MITTE The Mall in unserer Stadt. Wir sehen WIEN MITTE The Mall als die neue Landmark im Herzen Wiens. Da war es naheliegend, dieser Landmark einen Wegweiser zur Seite zu stellen.“

Eröffnungsangebote locken


Mit einem dreitägigen Eröffnungsmarathon startet „WIEN MITTE The Mall“ vom 25. bis 27. April in den Vollbetrieb. Den offiziellen „Startschuss“ gibt Bezirksvorsteher Erich Hohenberger. Er wird am 25. April um 10.30 Uhr das Eröffnungsband durchschneiden. Ab dann laden auf 30.000 m² Geschäftsfläche 50 nationale und internationale Top-Marken zum Probieren und Gustieren ein.

"The Mall" eröffnet


Mit einem Schnitt durch ein beiges Band gaben die Macher von WIEN MITTE das „Go“ für den dreitägigen Eröffnungsmarathon im größten innerstädtischen Shoppingcenter Wiens. Ab sofort laden auf 30.000 m² Geschäftsfläche 50 nationale und internationale Top-Marken (H&M, Hervis, New Yorker, Deichmann, Desigual, Swarovski, s.Oliver und viele mehr) die Besucher zum Probieren und Gustieren ein.

BAI-Geschäftsführer DI Thomas Jakoubek: „Ich bin überaus glücklich, dass dieses Großprojekt bei den Wienern und Wienerinnen so gut ankommt. Die Erwartungen waren groß. Ich glaube aber, wir haben sie erfüllt. Der neue Standort ist nicht nur ein Gewinn für den dritten Bezirk, sondern für den ganzen Wirtschaftsstandort Wien.“

Kommentare

brauser49

Nicht uebersehen sollte man dabei dass viele der genannten Firmen in z.B Bangladesch unter jeglichen Sicherheitsstandards produzieren bei jeder Menge Toten - aber Geiz ist geil und wen kuemmern ein paar hundert Tote in Asien !

Seite 1 von 1