"The future is blu": DVD-Nachfolger fix?
Blu-ray-Konsortium gibt sich siegessicher

Verkaufszahlen sprächen eindeutig für "Blauscheibe" Sony kann den "Formatkampf" für sich entscheiden

"The future is blu": DVD-Nachfolger fix?
Blu-ray-Konsortium gibt sich siegessicher
© Bild: Reuters/Marcus

Nach der Entscheidung des Filmstudios Warner gegen die hochauflösende Technik der HD-DVD erwartet das rivalisierende Blu-ray-Konsortium noch heuer den Durchbruch für das eigene Format. Damit werde die "Verwirrung im Krieg der Formate" bald zu Ende sein, erklärte Sony-Manager David Bishop im Newsletter der Blu-ray Disc Association.

Das Konsortium sieht sich auch von den Verkaufszahlen des vergangenen Jahres bestätigt. Demnach wurden in den USA nahezu doppelt so viele Blu-ray-Datenträger wie HD-DVDs verkauft. In Europa habe es ein Verhältnis von 3 zu 1 und in Japan von 14 zu 1 gegeben. Bei den Abspielgeräten seien die Verkaufszahlen noch eindeutiger zugunsten von Blu-ray-fähigen Geräten - dabei wirkt sich auch der Verkauf der Sony-Spielkonsole PlayStation 3 aus. Bishop kündigte an, dass heuer auch die Fähigkeit der Blu-ray-Technik zu interaktiven Erweiterungen bei hochauflösenden Spielfilmen verstärkt genutzt werde.

Der Erfolg der von Sony entwickelten Silberscheibe, auf der man Spielfilme in weit besserer Bildqualität als auf DVDs abspeichern kann, hat auch weitreichende Auswirkungen auf Österreich. Die Blu-ray-Disks werden nämlich in den Salzburger Sony-Plattenwerken Anif und Thalgau produziert. Dort sollen nun 100 Personen zusätzlich eingestellt werden.

Mit der Blu-ray-Disk konnte sich Sony nach zahlreichen Niederlagen erstmals in einem Formatkrieg in der Unterhaltungselektronik durchsetzen. In den 1980er Jahren zog der japanische Konzern bei den Videokassetten mit seinem Format "Betamax" den kürzeren gegen die VHS von JVC, in den 1990er Jahren landete die als Nachfolgerin von CDs und Audiokassetten gedachte Minidisc in einer technologischen Sackgasse und auch das "Atrac"-Format zur Musikkomprimierung stand gegenüber den populären MP3-Dateien auf einem verlorenen Posten. (apa/red)