Testspiel von

Austria verliert gegen 1. FC Köln

Wiener verlieren gegen Clubs ihres Ex-Meistermachers Stöger mit 0:1

Austria Wien vs. 1. FC Köln © Bild: GEPA/Citypress 24/Lars Schroeer

Die Austria hat ihren letzten Test vor dem Frühjahresauftakt beim 1. FC Köln am Samstag mit 0:1 verloren. Den entscheidenden Gegentreffer durch den Norweger Bard Finne fingen sich die Wiener im Finish ein (85.). Auch für die Kölner mit Ex-Austria-Meistermacher Peter Stöger war die Partie die letzte Formüberprüfung vor dem Rückrundenstart in der 2. deutschen Liga.

Bei der Austria lief der erst am Vortag verpflichtete Thomas Salamon anstelle des verletzten Markus Suttner (Achillessehne) als linker Verteidiger ein. Im Mittelfeld spielte mit David de Paula ebenfalls ein Winterzugang. Bei den Kölnern agierte der ÖFB-Internationale Kevin Wimmer in der Innenverteidigung.

Austria Wien vs. 1. FC Köln
© GEPA/Citypress 24/Lars Schroeer

7.500 Zuschauer, darunter 500 mitgereiste Austria-Fans, erlebten schlussendlich ein über weite Strecken von Duellen im Mittelfeld geprägtes Spiel, in dem sich beide Mannschaften weitgehend neutralisierten. Die Austria fand nur wenige Chancen vor. Neben Salamon kam in der letzten Viertelstunde auch Ola Kamara zu seinen ersten Spielminuten im violetten Trikot.

"Mit den Auswechslungen nach einer Stunde und den schweren Beinen ist die Ordnung im Spiel etwas verloren gegangen. Aber es war ein guter Test für uns", lautete das Resümee von Austria-Trainer Nenad Bjelica. Der Kroate sah Zweitliga-Spitzenreiter Köln als guten Gradmesser. "Sie haben jetzt schon das Niveau für die erste deutsche Liga und würden auch bei uns ganz vorne dabei sein. Wir sind jedenfalls gut vorbereitet."

Grödig verliert gegen 1860

Am Samstag im Testspiel-Einsatz waren auch der SV Grödig und der Wolfsberger AC. Die Salzburger gingen in München gegen 1860 München als 0:3-Verlierer vom Platz. Die in den vergangenen Tagen geholten Florian Hart (ab 60.), Christoph Martschinko und Taxiarchis Fountas (beide nach der Pause) spielten dabei erstmals für ihr neues Team.

WAC mit Unentschieden

Auch für den WAC kam beim 1:1 gegen den slowenischen Erstligisten Rudar Velenje mit Peter Zulj ein Neuer sogleich in der Start-Elf zum Einsatz. Den Treffer für die Kärntner besorgte der ebenfalls neu verpflichtete brasilianische Stürmer Silvio (27.).

Kommentare