Skurril von

Fans wollen Terry Pratchett zurück

Onlinepetition an den Tod: Rückkehr des Fantasy-Autors gefordert

Terry Pratchett © Bild: APA/EPA

Der Tod von Terry Pratchett hat vergangene Woche tausende Fantasy-Fans erschüttert. Mit erst 66 Jahren verstarb der britische Schriftsteller an seiner Alzheimer-Erkrankung. Nun fordern die Fans den Tod auf: "Bring Terry Pratchett zurück!"

Sie wollen ihn nicht gehen lassen. Die Fans des verstorbenen Fantasy-Autors Terry Pratchett fordern nun via Onlinepetition den Tod auf, den Schriftsteller zurückzugeben. Ganze 25.000 Menschen unterzeichneten bereits dieses Ansuchen an den Sensenmann.

Geringe Chance aber Möglichkeit

Auch wenn die Chance gering sei, eine Chance von Eins zu einer Million, könnte es dennoch funktionieren, begründete einer der Unterzeichner der außergewöhnlichen Petition seine Signatur. Der Tod hat in Pratchetts Scheibenweltromanen eine große Rolle. Er tritt sehr menschlich in Form als Skeletts mit Sense in der Hand sowie einem Pferd namens "Binky" auf. Sprechen tut der Tod stets in Großbuchstaben.

Terry Pratchett war letzte Woche im Alter von 66 Jahren verstorben. Der Brite litt seit Jahren an Alzheimer. Bekannt wurde er durch seine Scheibenwelt-Serie, die in dutzende Sprachen übersetzt wurden und sich millionenfach verkauften.

Kommentare