Terrorexperte Tophoven: Täter von London planten einen "terroristischen Super-Gau"

Wirkung in Dimension von 11. September gewollt

Terrorexperte Tophoven: Täter von London planten einen "terroristischen Super-Gau"

Die Urheber der Anschlagspläne auf Flugzeuge in London haben nach Einschätzung des Terrorismusexperten Rolf Tophoven einen weiteren "terroristischen Super-Gau" geplant. "Die Wirkung der vereitelten Anschläge sollte sich offensichtlich in den Dimensionen des 11. September 2001 bewegen", sagte Tophoven.

Nach den vereitelten Attentaten gebe es ein "erhöhtes Sicherheitsrisiko" für den Luftverkehr in Großbritannien und in anderen Ländern. Flugzeuge als "fliegende Bomben" seien aus Sicht von Terroristen weiterhin das "Mittel, größtmögliche Wirkung zu erzielen", so Tophoven zur Nachrichtenagentur AFP. (apa/red)