Tennis von

Thiem bei French Open
gegen Nadal chancenlos

Der Niederösterreicher unterlag der Nummer eins der Welt in drei Sätzen

Aus für Dominic Thiem bei den French Open. © Bild: APA/EPA/Yoan Valat

Mit Dominic Thiem ist am Donnerstag der letzte Österreicher im Einzel der French Open 2014 ausgeschieden.

Der topgesetzte, achtfache Paris-Sieger Rafael Nadal war für das 20-jährige Supertalent auf den Center Court noch die eine oder andere Nummer zu groß, aber die 2:6,2:6,3:6-Niederlage nach 2:05 Stunden war dennoch ein Versprechen für die Zukunft.

"Er ist einer der kommenden Stars", meinte Nadal nach dem Match vor 16.000 Zuschauern noch auf dem Platz in Richtung Thiem, der sein Potenzial immer wieder aufblitzen ließ. Damit sind alle sechs Österreicher in den Single-Hauptbewerben ausgeschieden.

Auch Haider-Maurer out

Bereits zuvor am Donnerstag ist Andreas Haider-Maurer in der zweiten Runde ausgeschieden. Der 27-jährige Niederösterreicher war gegen den "Aufschlag-Riesen" Ivo Karlovic (CRO) ohne Siegchance und musste sich nach 1:47 Stunden letztlich glatt mit 5:7,3:6,4:6 geschlagen geben.

Kommentare