Tennis-Legende Sampras huldigt Roger:
"Federer wird alle meine Rekorde brechen"

Über Schweizer: "Er kann 16 Grand Slams gewinnen"

Eine Portion Selbstvertrauen schickt Pete Sampras in Richtung Roger Federer. Der US-Amerikaner, der heuer noch drei Exhibitions gegen den Schweizer bestreiten wird, ist sich sicher, dass Federer seinen Rekord von 14 Major-Siegen übertreffen wird. Er glaubt auch, dass der aktuelle Weltranglisten-Erste seine sieben Wimbledon-Einzel-Trophäen toppen könnte.

"Er ist der beste Spieler der Welt. Er wird weitermarschieren und alle meine Rekorde brechen", sagte Sampras. "Er kann 16 Grand Slams gewinnen."

Sampras war 2002 nach seinem US-Open-Triumph, dem 14. bei einem Grand-Slam-Turnier, zurückgetreten. Gerade in Wimbledon sieht er Federer weit über allen anderen. "Federer ist auf Rasen phänomenal. Er kann dort sieben oder acht Mal gewinnen, das hängt davon ab, wie lange er spielt."

Die mentale und physische Stärke stelle Federer in eine eigene Liga, ganz unabhängig von der Trennung von Trainer Tony Roche. "Er ist jetzt der Stärkste und wird das für die nächsten paar Jahre auch bleiben." Federer wird es freuen, derartige Komplimente von seinem früheren Idol zu hören.

Die zwei Superstars sind einander in der aktiven Karriere des US-Amerikaners nur einmal gegenüber gestanden. Federer setzte sich damals im Achtelfinale 2001 mit einem 7:5 im fünften Satz durch und beendete Sampras' Wimbledon-Serie von 31 Siegen in Folge. Es war wahrhaftig eine Wachablöse im Herren-Tennis.

(apa/red)