Fakten von

Tennis: Gerald Melzer erstmals für Major-Hauptbewerb qualifiziert

Jüngerer Bruder von Jürgen setzte sich in dritter French-Open-Quali-Runde durch

Bei den French Open 2016 steht doch ein zweiter Österreicher neben Dominic Thiem im Herren-Hauptbewerb: Gerald Melzer schaffte am Freitag erstmals überhaupt die Qualifikation für ein Major-Turnier. Im insgesamt neunten Versuch, die besten 128 bei einem Grand-Slam-Turnier zu erreichen, setzte sich der 25-jährige Niederösterreicher gegen den Italiener Matteo Donati mit 6:4,6:4 durch.

Damit sorgte der Weltranglisten-130., der in diesem Jahr als 107. schon einmal knapp vor dem erstmaligen Einzug in die Top 100 gestanden war, dafür, dass trotz der Abwesenheit seines rekonvaleszenten Bruders Jürgen ein Melzer in der "main draw" steht. Sein Erstrunden-Gegner wird erst im Laufe des Tages zugelost.

Kommentare