Teamgoalie Schranz verlor Fixplatz beim GAK: Saso Fornezzi neuer Einsertormann

"Entscheidung nicht gegen Schranz - für Fornezzi" Schranz seit '97 beim GAK, seit 4 Jahren Nummer 1

Der österreichische Fußball-Teamgoalie Andreas Schranz hat seinen Stammplatz beim GAK verloren. Wie der Grazer Bundesligist in einer Aussendung bekannt gab, steht der bisherige slowenische Ersatztormann Saso Fornezzi, der im vergangenen Sommer von Kapfenberg geholt worden war, im Frühjahr im Tor der Steirer.

In der Mitteilung hieß es: "Das Trainerteam hat nach reiflichen Überlegungen entschieden, mit Saso Fornezzi im Tor ins 1. Meisterschaftsspiel im Frühjahr gegen Red Bull Salzburg zu gehen. Der GAK verfügt über zwei ausgezeichnete Torhüter, wobei diese Entscheidung nicht gegen Andreas Schranz, sondern für Saso Fornezzi gefallen ist. Fornezzi hat sich diese Chance auf Grund hervorragender Leistungen in den letzten Wochen und Monaten mehr als verdient."

Schranz spielt seit 1997 für den GAK, war seit vier Jahren Einser-Goalie der Grazer und stand zuletzt auch im ÖFB-Teamkader für das einwöchige Trainingslager auf Malta. Bisher brachte es der 27-Jährige auf sechs Länderspiele.

(apa/red)