Taufe Prinzessin Estelle von

Die Thronfolgerin hat einen Namen

Töchterchen von Kronprinzessin Victoria und Prinz Daniel wurde in Stockholm getauft

  • Bild 1 von 50 © Bild: Getty Images/Chris Jackson

    Kronprinzessin Victoria und Prinz Daniel erscheinen zur Taufe ihrer kleinen Prinzessin Estelle.

  • Bild 2 von 50 © Bild: Getty Images/AFP/Jonathan Nackstrand

    Victoria und Daniel begeben sich mit Estelle auf den Weg zur Kirche.

Die neue Thronfolgerin Schwedens ist getauft. Knapp drei Monate nach der Geburt wurde Prinzessin Estelle, das erste Kind von Kronprinzessin Victoria und Prinz Daniel, bei strahlendem Sommerwetter in Stockholm als Prinzessin Estelle getauft. Zusätzlich bekam die Nummer Zwei der Thronfolge von ihren Eltern die Namen Silvia Ewa Mary mit auf den Lebensweg.

Zu den mehr als 400 Taufgästen in der Schlosskirche gehörten neben den Großeltern des Täuflings, König Carl XVI. Gustaf und Königin Silvia, auch Prinz Carl Philip und Prinzessin Madeleine, die jüngeren Geschwister Victorias. Die beiden durften ihre jeweiligen Partner, den Geschäftsmann Chris O'Neill, sowie das Ex-Model Sofia Helqvist mitbringen. Einzige Bedingung: Die beiden durften nicht zusammen mit ihren Liebsten auftreten - da ist das Hofprotokoll streng.

Die anderen europäischen Königshäuser waren unter anderem durch Dänemarks Königin Margrethe II. vertreten, einer Kusine des schwedischen Regenten. Sie brachte Prinzgemahl Hendrik und das Kronprinzenpaar Frederik und Mary mit. Aus den Niederlanden war Kronprinz Willem-Alexander mit Ehefrau Maxima nach Stockholm gereist, das norwegische Königshaus wurde von Kronprinz Haakon sowie Prinzessin Märtha Louise und Ehemann Ari Behn vertreten.

Fünf Taufpaten für die kleine Estelle
Insgesamt hat die kleine Estelle Silvia Ewa Mary gleich fünft Taufpaten bekommen: Prinzessin Victorias Bruder Carl Philip, Prinz Daniels Schwester Anna, Prinzessin Maxima von Dänemark, Prinz Haakon von Norwegen und Prinz Willem-Alexander der Niederlande.