Royals von

Die große Taufe
des kleinen Prinz Gabriel

Prinz Gabriel von Schweden wird am 1. Dezember getauft und ganz Schweden feiert mit.

Royals - Die große Taufe
des kleinen Prinz Gabriel © Bild: Erika Gerdemark/Kungahuset.se

Prinz Gabriel von Schweden steht ein aufregender Tag bevor. Heute (1. Dezember) wurde der drei Monate alte Sohn von Prinzessin Sofia (32) und Prinz Carl Philip (38) in der Schlosskirche von Dottningholm getauft. Dabei gab es auch ein bisschen Geschrei - denn auf dem Arm des emeritierten Erzbischofs fühlte sich der kleine Prinz nicht so recht wohl. Zurück bei Mama war dann alles wieder gut.

THEMEN:

Die Taufgesellschaft traf zwischen 11 Uhr und 11.40 Uhr ein. Der Weg des Prinzenpaares mit dem Täufling vorbei an den Fans und Schaulustigen wird wegen des zu erwartenden Schneeregens allerdings mindestens etwas kürzer ausfallen als normal. Aber alles wird im schwedischen Fernsehen übertagen. Selbstverständlich auch der Taufgottesdienst, der um 12 Uhr beginnt.

Aufmarsch des schwedischen Heeres

Im Anschluss daran - ab circa 13 Uhr - wird der kleine Prinz mit 21 Salutschüssen vom schwedischen Heer gefeiert. Für die etwa 150 geladenen Gäste gibt es erst einen Empfang mit Geschenkübergabe und danach ein Mittagessen im Schloss Drottningholm. Dieses liegt das westlich von Stockholm auf einer Insel inmitten des Mälaren Sees. Prinz Gabriel wird bei all dem in der goldenen und uralten Festtags-Wiege der Königsfamilie liegen.

Das traditionsreiche Taufkleid

Prinz Gabriel, Herzog von Dalarna, wird bei der Taufe das traditionelle Kleid tragen, in dem schon so viele schwedische Prinzen und Prinzessinnen vor ihm getauft worden sind. Es ist mehr als 100 Jahre alt und schon sein Urgroßvater Prinz Gustaf Adolf sei 1906 in diesem Kleid getauft worden, teilte das Königshaus im Vorfeld mit.

Viele Schutzengel für Prinz Gabriel

Die ersten Geschenke sind schon eingetroffen. Eines der vielen Geschenke, die Gabriel bekommen hat oder morgen bekommt, ist ein Schutzengel: Der Bischof von Västeraas, Mikael Mogren, hat dem Prinzenpaar Carl Philip und Sofia einen Messingengel für ihren jüngsten Sohn geschickt:

»Engel sind die Verbindung zwischen Gott und den Menschen«

"Ich bin davon überzeugt, dass jedes Kind von Engeln beschützt wird. Engel sind die Verbindung zwischen Gott und den Menschen. Wir brauchen sie, denn unsere Welt ist nicht besonders engelhaft", sagte er gegenüber der schwedischen Illustrierten "Svensk Damtidning". Der Bischof schickte auch noch sein Buch für den kleinen Prinzen mit, es trägt den Titel, der ins Deutsche übersetzt lautet: "Warum hat der Pastor so komische Kleider an?"

Die Taufpaten

Die heimlichen Engel der Taufe sind die Taufpaten. Und die gab der Palast schon im Vorfeld bekannt. Wenig überraschend fiel die Wahl unter anderem auf Prinzessin Madeleine (35), Carl Philips Schwester. Aus Sofias Familie wird deren Schwester Sara Hellqvist als Patin fungieren. Weitere Taufpaten sind Oscar Kylberg, ein Freund von Prinz Carl Philip, Carl Philips Cousin Thomas de Toledo Sommerlath und Carolina Pihl, eine Freundin von Prinzessin Sofia.

Kommentare