Tatort von

Die neuen Fälle

Der Fernsehkrimi ist aus der Sommerpause zurück: Darauf dürfen sich die Fans freuen.

Tatort - Die neuen Fälle © Bild: APA/DPA/WDR

Seit 28. Mai sitzen die „Tatort“-Fans nun schon auf dem Trockenen: Keinen Krimi-Nachschub gab es den ganzen Sommer über, so dass es an Sonntagabenden schon zu Entzugserscheinungen gekommen ist. Doch nun ist Schluss: Am Sonntag geht es endlich mit neuen Folgen der Krimireihe weiter.

Was ist neu beim „Tatort“ im Herbst? Til Schweiger wird zum Kommissar , ebenso Wotan Wilke Möhring. Zudem werden die deutschen Städte Dortmund und Erfurt zu neuen kriminalistischen Schauplätzen . Alles zwar bereits bekannt, aber nun ist es soweit. Vielleicht eine kleine Überraschung gibt es, wenn Rapper und Deichkind-Mitglied Ferris MC in Bremen zu sehen sein wird.

Erster Fall aus Luzern
Und was erwartet die „Tatort“-Fans diesen Sonntag? Der erste neue Fall („Hanglage mit Aussicht“) stammt, wie auch schon der letzte vor der Sommerpause aus Luzern , wo ein stadtbekannter Lebemann aus dem Luzerner Jet-Set tot in einem Waldstück liegt. Alles deutet darauf hin, dass er aus der Seilbahn gestoßen wurde, die zu einem Lokal führt. Dort fand am Vorabend eine 1. August-Feier statt. Regierungsrat Mattmann, der als Festredner geladen war, wurde Zeuge eines Streits zwischen dem Besitzer des Restaurants und dem Mordopfer. Mattmann drängt auf Festnahme des streitsüchtigen Bergbauern. Doch Kommissar Reto Flückiger erweitert den Ermittlungshorizont und stößt auf die diskreten Machenschaften von Ansiedlungsspezialisten für reiche Ausländer. Er fragt sich, ob hier tatsächlich jemand über Leichen geht, um an Immobilien in exklusiver Lage zu kommen?

Dann kommt Köln
Die Woche drauf ist Köln an der Reihe. Max Ballauf und Freddy Schenk ermitteln in Bundesheer-Kreisen: Auf einem Truppenübungsplatz wird die Leiche eines jungen Mannes gefunden - Milad Rahimi war zusammen mit seiner Schwester Amina erst vor zwei Tagen aus Afghanistan in Deutschland eingereist. Offensichtlich waren die beiden als Bodypacker im Einsatz. Die Kommissare Ballauf und Schenk wissen, dass sie jetzt keine Zeit verlieren dürfen: Mit den Drogen im Körper ist Amina Rahimi in großer Lebensgefahr. Gerade mit dem Flugzeug aus Afghanistan eingetroffen ist auch der Dolmetscher Sebastian Brandt, der Mann einer Ex-Kollegin der Polizisten. Dann entdecken die Kölner Kommissare Überraschendes - kurz vor seinem Tod hat das Mordopfer versucht, Thomas Klages anzurufen.

Kiel folgt mit mysteriösem Todesfall
Und am 9. September wird wieder in Kiel gemordet. Dieses Mal erfolgt ein brutaler Mord an Carmen Kessler, eine Frau, deren Mörder keinerlei Spuren hinterließ. Dafür jede Gewohnheit seines Opfers studiert hat. Es ermitteln natürlich wieder Klaus Borowski (Axel Milberg) und Sarah Brandt (Sibel Kekilli).

Warten auf die Neuen
Die neuen Kommissare müssen indes noch ein wenig warten. Der erste „Tatort“ mit Til Schweiger wird erst im Oktober 2012 gedreht. Dafür ist inzwischen sein Co-Kommissar bekannt: Fahri Yardim übernimmt die Rolle an der Seite der Ermittlers. Geben wird es mit dem Neo-Kommissar jedoch nur eine Folge pro Jahr. Neben Schweiger ist auch Wotan Wilke Möhring erstmals in Hamburg zu sehen, der dann jedoch sein Revier in Norddeutschland bekommen soll. Seine erste Folge „Feuer über Flottbeck“ wird bereits gedreht, ist aber erst 2013 zu sehen.

Kommentare