Taize-Treffen in Zagreb beginnt: 40.000 Jugendliche kommen in Kroatien zusammen

Grußbotschaften von Benedikt, Bartholomaios & Alexi

Zum 29. Europäischen Taize-Jugendtreffen kommen ab heute etwa 40.000 Jugendliche in Zagreb zusammen. Bis 1. Jänner werden sie in der kroatischen Hauptstadt beten und Gottesdienste feiern.

Die meisten Jugendlichen sind nach Angaben von Kathpress bei Gastfamilien untergebracht. Der Prior der ökumenischen Gemeinschaft von Taize, Frere Alois, erklärte, es habe seit längerer Zeit Anfragen aus der Balkan-Region gegeben. Gerade während der dortigen Konflikte in den 90er Jahren seien die Europäischen Jugendtreffen für viele junge Serben und Kroaten die einzige Möglichkeit zur friedlichen Zusammenkunft gewesen.

In Zagreb sind unter anderem abendliche Meditationen mit Frere Alois geplant. Den Tag verbringen die Jugendlichen im Gespräch mit den Gastgemeinden über aktuelle religiöse und politische Fragen. Auch ein Moschee-Besuch ist geplant.

Papst Benedikt XVI., Patriarch Bartholomaios I. von Konstantinopel, Patriarch Alexi II. von Moskau, der anglikanische Erzbischof Rowan Williams sowie der scheidende UNO-Generalsekretär und Friedensnobelpreisträger Kofi Annan richteten Grußbotschaften an die Teilnehmer.

(apa7red)