Taifun "Yagi" steuert auf Tokio zu: Wirbel- sturm erreicht Spitzen von knapp 200 km/h!

Millionenmetropole von schwerem Unwetter bedroht Sturm bewegt sich derzeit nur sehr langsam vorwärts

Taifun "Yagi" steuert auf Tokio zu: Wirbel- sturm erreicht Spitzen von knapp 200 km/h!

Ein starker Wirbelsturm bewegt sich auf die japanische Küste zu. Taifun "Yagi" bedroht nach Angaben des Wetteramts auch die Metropole Tokio. Derzeit befindet er sich mit Windstärken von knapp 200 Stundenkilometern rund 1.000 Kilometer südlich von Tokio. Der Sturm bewege sich mit einer Geschwindigkeit von 30 Kilometern pro Stunde nur sehr langsam vorwärts, teilte das Amt mit. Yagi bedeutet Ziege.

Auf der Strecke nach Tokio wird der Sturm voraussichtlich zuerst über die abgelegene Insel Chichijima ziehen, auf der 2.000 Menschen leben.

Zuvor hatte der Taifun "Shanshan" Teile des japanischen Südwestens verwüstet. Neun Menschen wurden getötet und hunderte weitere verletzt. (apa/red)