Sympathie garantiert von

Mit den Tricks werden
Sie von jedem gemocht

Wer diese 12 Ratschläge befolgt, kommt bei seinem Gegenüber mit Sicherheit gut an

Sympathie garantiert - Mit den Tricks werden
Sie von jedem gemocht © Bild: Istockphoto.com/Petar Chernaev

Warum wirken manche Menschen auf Anhieb sympathisch und andere nicht? Ist es ihr Aussehen, ihre Ausstrahlung? Und was können wir tun, um es Ersteren gleich zu machen? Travis Brandberry, Co-Autor des Bestsellers "Emotionale Intelligenz 2.0", hat sich genau dieser Frage gewidmet. Auf "businessinsider.de" hat er die zwölf wichtigsten Faktoren zusammengefasst, die Sympathieträger so gewinnend machen.

1. Zeigen Sie Interesse

Wer ausschließlich von sich selbst erzählt, wird mit Sicherheit keine Sympathiepunkte sammeln. Vielmehr sollten Sie Ihrem Gegenüber vermitteln, dass Sie an ihm als Person interessiert sind. Das geht am besten, indem Sie ihm Fragen stellen. Vermeiden Sie aber, noch während der andere erzählt, schon über die nächste Frage nachzugrübeln. Ihr Gegenüber würde bald merken, dass Sie mit Ihrer Aufmerksamkeit ganz wo anders sind. Konzentrieren Sie sich lieber aufs Hier und Jetzt.

2. Weg mit dem Smartphone

Möchten Sie Ihrem besten Freund eine lustige Nachricht schreiben? Auf Instagram checken, was Ihre Arbeitskollegin heute zu Mittag gegessen hat? Dann tun sie das. Aber rechnen Sie nicht damit, dass Sie von Ihrem aktuellen Gesprächspartner als sonderlich sympathisch eingeschätzt werden. Wenn es Ihnen dagegen wichtig ist, einen guten Eindruck zu hinterlassen, dann lassen Sie Ihr Smartphone in der Tasche. Es hat während des Gesprächs nichts in Ihrer Hand oder auf dem Tisch verloren. Stichwort: Interesse zeigen!

3. Punkten Sie beim ersten Eindruck

Apropos guter Eindruck: Wussten Sie, dass wir in den ersten sieben Sekunden entscheiden, ob uns jemand sympathisch ist oder nicht? Nutzen Sie daher diese kurze, aber ausschlaggebende Zeitspanne zu Ihren Gunsten. Begegnen Sie Ihrem Gegenüber mit einer offenen Körperhaltung, lächeln Sie ihn an. Das verschafft Ihnen einen guten Start.

4. Seien Sie ehrlich

Sympathie hat auch immer etwas mit Vertrauen zu tun. Denn, mal ganz ehrlich: Mögen Sie jemanden, von dem Sie den Eindruck haben, dass Sie ihm nicht über den Weg trauen können? Eben. Seien Sie daher Ihrem Gesprächspartner gegenüber stets aufrichtig und ehrlich.

5. Seien Sie offen für Neues

Begegnen Sie anderen Menschen nicht mit einer vorgefertigten Meinung. Gehen Sie offen auf sie zu und geben Sie ihnen eine ehrliche Chance. Und zeigen Sie auch die Bereitschaft, mal von Ihrem eigenen Standpunkt abzuweichen.

6. Vertreten Sie Ihre Meinung

Was aber nicht heißt, dass Sie sich wie ein Blatt im Wind an die Meinung Ihres Gegenübers anpassen sollen. Im Gegenteil: Leute, die scheinbar keine eigene Meinung haben, wirken schnell langweilig. Daher: Wechseln Sie nicht ständig Ihre Meinung. Und haben Sie auch den Mumm, Ihren Standpunkt offen zu vertreten.

7. Drängen Sie sich nicht in den Mittelpunkt

Erinnern Sie sich an Punkt 1. Wer sympathisch erscheinen will, sollte sich eher auf sein Gegenüber als auf sein eigenes Auftreten konzentrieren. Rampensäue mögen vielleicht für kurze Zeit die Aufmerksamkeit auf sich ziehen, Sympathieträger sind sie aber eher selten.

8. Lassen Sie Ihren Körper sprechen

Hätten Sie Lust, offen auf eine Person zuzugehen, die sich Ihnen mit verschränkten Armen, verschränkten Beinen und einem abgewandten Oberkörper präsentiert? Eben. Achten Sie daher auf Ihre Gestik und Mimik. Lehnen Sie sich im Gespräch leicht in Richtung Ihres Gegenübers und schauen Sie ihm in die Augen. Sprechen Sie ruhig und in einem positiven gestimmten Tonfall.

9. Lächeln Sie

Wer ein Lächeln auf sein Gesicht zaubert, ist automatisch besser gelaunt. Wer seinem Gegenüber ein Lächeln aufs Gesicht zaubert, hebt dessen Stimmungsbarometer und die eigene Chance, als sympathisch wahrgenommen zu werden. Letztlich ist es eine Win-Win-Situation.

10. Sprechen Sie Ihr Gegenüber mit dem Namen an

Wer sein Gegenüber mit dem Namen anspricht, kann Extra-Sympathiepunkte sammeln. Mit dem Namen angesprochen zu werden vermittelt nämlich ein gutes Gefühl. Man fühlt sich wichtiger, wertvoller. Aber übertreiben Sie es nicht!

11. Setzen Sie auf Körperkontakt

Körperkontakt kann Ihnen, richtig eingesetzt, einen enormen Sympathievorsprung bringen. Oder aber sie katapultieren sich selbst geradewegs ins Out. Es ist daher wichtig zu wissen, was das Gegenüber will und was nicht. Während sich die einen über eine herzliche Umarmung freuen, ist für die anderen schon ein freundlicher Handschlag das Höchste an Gefühlen. Hier ist Feingefühl gefragt! Niemand mag Leute, die ungefragt in deren persönlichen Raum eindringen.

12. Seien Sie leidenschaftlich

Last, but not least: Zeigen Sie Leidenschaft. Egal ob für Ihren Beruf oder für Ihr Hobby. Denn wer für eine Sache brennt, wirkt automatisch anziehend. Sympathiegewinn garantiert!

Kommentare