Supertalent von

Motsi statt Bruce

Das Jurymitglied verlässt die TV-Show und gönnt sich erstmal eine Auszeit.

Supertalent - Motsi statt Bruce © Bild: RTL/Pick/Gregorowius/NEWS.AT

Kein Drama mehr: Bruce Darnell verlässt "Das Supertalent" und gönnt sich eine Auszeit. Wird ihm etwa alles zu viel, droht ein Burnout? Doch keine Sorge, er hat vor wieder zurück zu kommen. Außerdem ist bereits Ersatz gefunden worden - in weiblicher Form.

Bereits ab Herbst geht Deutschlands erfolgreichste Showreihe "Das Supertalent" in die fünfte Runde: Dieter Bohlen, Sylvie van der Vaart und die neue Jurorin Motsi Mabuse (Deutsche Meisterin in lateinamerikanischen Tänzen und Energiebündel aus der letzten "Let’s Dance"-Staffel) suchen dieses Mal in insgesamt 15 Shows nach dem größten Unterhaltungstalent Deutschlands.

Erst gönnt sich Bruce Darnell eine Pause, dann geht es wieder weiter: "Ich hoffe, meine Fans verstehen das. Was im kommenden Jahr sein wird, wird sich zeigen. Ich habe nicht vor, ganz vom Bildschirm zu verschwinden."

"Motsi Mabuse war das Energie-Bündel der letzten 'Let's Dance'-Staffel, die Zuschauer waren begeistert von ihr. Mit ihr haben wir zum ersten Mal eine Jury mit zwei Jurorinnen", erklärte RTL-Unterhaltungschef Tom Sänger der "Bild".