Supertalent von

Jetzt spricht Dieter Bohlen

Pop-Titan bricht Schweigen: "Wenn jeder sein Ego zurückstellt, wird das großes Kino"

Supertalent - Jetzt spricht Dieter Bohlen © Bild: Getty Images/Baumann

Die RTL-Show "Supertalent" hat noch nicht einmal begonnen, und ist schon in aller Munde. Denn nachdem bekannt wurde, dass Bohlen alles hinschmeißen könnte. Jetzt meldet sich der Musikproduzent endlich zu Wort und klärt auf, wie er wirklich zu seinen neuen Kollegen steht.

"Ich weiß zwar auch nicht, ob‘s funktioniert mit uns beiden. Aber wenn, wovon ich ausgehe: dann wird das eine Hammer-Sendung", so Bohlen voller Vorfreude. Man darf auf jeden Fall gespannt sein, wie die beiden miteinander umgehen werden. Ob Bohlen wirklich weiß, worauf er sich da einlässt?

"Supertalent ist ja eigentlich seine Sendung, "und das bleibt sie auch. Ich freue mich deshalb wahnsinnig, Thomas in meiner Jury zu haben. Mehr geht doch nicht", freut sich Bohlen. Thomas Gottschalk war übrigens sein Wunschkandidat, und zwar "seit Langem. Ich habe ihm SMS geschickt, wir haben geredet. Ehrlich gesagt: Ich hätte nie gedacht, dass er es macht – umso glücklicher bin ich jetzt."

",Supertalent’ bleibt Bohlen"
Noch hat Dieter keine Angst, dass Thomas ihm die Show stehlen könnte: "Wetten, dass ..?‘ war Gottschalk, ,Supertalent’ bleibt Bohlen – jetzt mit der besten Jury aller Zeiten." Ob und wie lange das aber so bleibt, wird sich noch zeigen.

So etwas hat man noch nicht gesehen
Auch eine hübsche Frau an der Seite der beiden Männer konnte er überreden, mitzumachen: "Da ist ja auch noch Michelle Hunziker. Die hab ich vielleicht gelöchert, dass sie kommt. Und? Yes! Sie sagte zu. Uns drei zusammen hat Deutschland in einer Show noch nicht gesehen." Wie man weiß, lässt sich Bohlen nicht gerne dreinreden und auch Gottschalk steht gerne im Mittelpunkt. Muss la belle Michelle also Schlichterin spielen zwischen den beiden? Das könnte wirklich interessant werden!