Super-Kombi in Sotschi von

Feuz fährt allen davon

Schweizer mit Abfahrts-Bestzeit - Kostelic mit 1,52 Sekunden Rückstand in den Slalom

Super-Kombi in Sotschi - Feuz fährt allen davon © Bild: APA/EPA/Fohringer

Beat Feuz hat am Sonntag die Bestzeit in der Abfahrt der Super-Kombination in Sotschi markiert. Der Schweizer, der am Samstag im Olympia-Ort 2014 auch die Spezial-Abfahrt gewann, war um 0,30 Sekunden schneller als der Franzose Adrien Theaux, dahinter folgten der Italiener Dominik Paris (0,51) und der US-Amerikaner Bode Miller (0,66). Max Franz war als bester Österreicher Sechster (0,88).

Der Kroate Ivica Kostelic geht mit 1,52 Sekunden Rückstand auf Feuz in den Slalom, der um 11.00 Uhr beginnt. Der Tiroler Romed Baumann verpatzte die Abfahrt und verlor schon 1,90 Sekunden. Zwischen Kostelic (236 Punkte), Feuz (220) und rein mathematisch auch Baumann (145) entscheidet sich im Slalom, wer die Disziplinenwertung gewinnt und somit die kleine Kristallkugel in der Kombination mit nach Hause nehmen darf.