Südafrika von

Krokodil von Hai gefressen?

Kopf des Reptils an Strand gespült- Spekulationen über mysteriöse Todesursache

Südafrika - Krokodil von Hai gefressen?

Spaziergänger haben an einem Strand in Südafrika einen grausigen Fund gemacht: Der Kopf eines Krokodils ist in St. Lucia angespült worden.

Entdeckt wurde das Reptil von Brigitte Cary-Smith (50) und ihrem Gatten Neale (56), wie die Zeitung "The Sun" berichtet. Das Ehepaar war mit ihren Hunden am Strand unterwegs, als sie die Überreste fanden. Wie genau das Tier zu Tode gekommen ist, bleibt ein Rätsel.

Experten: Weißer Hai als Killer

Örtliche Experten gehen davon aus, dass das ehemals rund drei Meter lange Krokodil von einem riesigen Hai attackiert wurde. Nur ein weißer Hai könne den Kopf so sauber abtrennen, so die Experten. Auch Neale Cary-Smith, der den Kopf entdeckte, ist von dieser Theorie überzeugt. "Man kann sehen, wo der Hai das Tier zerrissen hat. Auf der Seite sind hier im Fleisch die Haizahnabdrücke zu sehen", sagt der 56-Jährige. Es sei normal, dass sich Haie nahe St. Lucia tummeln und sich nahe an die Küste heranwagen. Das Krokodil könnte als es den Fluss entlang in Richtung Meer geschwommen ist, einem gefräßigen Hai begegnet sein, so das Ehepaar.

Einige Bewohner von St. Lucia glauben wiederum, dass das Reptil Opfer von Wilderern wurde. Ungewöhnlich ist in diesem Fall aber, dass die wertvollsten Teile des Tieres, der Kopf und das Gebiss, zurückgelassen wurden. Die genaue Todesursache wird wohl ein Mysterium bleiben.

Kommentare

Lieber Herr Dantine,
vielen lieben Dank für ihr Feedback. Die Formulierung das "enthauptete Reptil" wurde gerne geändert. Wir bitten Sie allerdings etwaige Beleidigungen künftig zu unterlassen. Irren ist bekanntlich menschlich.

Ihr NEWS.AT Redaktions-Team!

Seite 1 von 1