Fakten von

Suche nach vermisstem Taucher in Tirol

Zeugen sahen Person im Plansee untergehen - Vermisstenmeldung bei Polizei

In Breitenwang (Bezirk Reutte) wird seit Samstagvormittag die Suche nach einem vermissten Taucher fortgesetzt. Mehrere Personen hatten am Freitagnachmittag unabhängig von einander Hilferufe aus der Richtung des Plansees vernommen und beobachtet, wie eine Person unterging.

Vermutlich handelt es sich um dieselbe Person, die zuvor beobachtet wurde, wie sie mit einer Taucherausrüstung in den See ging, berichtete die Polizei. Die Wasserrettung Reutte hatte unmittelbar, nachdem die Meldungen bei der Polizei eingingen, mit der oberflächlichen Suche von einem Boot aus begonnen. Sie setzte dabei auch ein Sonargerät ein. Taucher suchten ebenfalls den fraglichen Bereich bis zu einer Tiefe von ca 30 Meter ab, jedoch ohne Erfolg. Die Suche nach dem vermissten Taucher wurde auch mit einem Tauchroboter des Landesverbandes der Wasserrettung unterstützt. Gegen Mitternacht musste der Einsatz vorerst erfolglos abgebrochen werden.

Wie die Polizei der APA gegenüber bestätigte, wurde in der Zwischenzeit eine Person als vermisst gemeldet, ohne nähere Angaben über die Identität zu machen.

Kommentare