Sturm gewinnt 130. Grazer Derby: Haas schießt "Blackies" zum Sieg über den GAK

Stürmer bester Mann am Platz und "Goldtorschütze" PLUS: Sturm mit sechstem Sieg im siebenten Spiel

Sturm Graz hat das 130. und vorläufig letzte Grazer Derby gegen den GAK verdient mit 1:0 gewonnen. Die Foda-Elf, bei der mit Mario Haas, Sebastian Prödl, Jürgen Säumel und Christoph Leitgeb vier Spieler aus dem aktuellen ÖFB-Teamkader in der Anfangsformation standen, war in der mit 15.322 Zuschauern beinahe ausverkauften UPC-Arena von Beginn an spielbestimmend. Teamstürmer Haas war der beste Mann am Platz und sorgte auch für den Siegestreffer (37.).

Die junge Sturm-Mannschaft bot wie schon in den vergangenen Spielen erfrischenden Fußball und hatte das Spiel klar im Griff. Die GAK-Abwehr bekam vor allem Haas, der die spielbestimmende Figur in der ersten Hälfte war, nicht wirklich in den Griff. Der Teamstürmer scheiterte aus fünf Metern an dem hervorragenden GAK-Schlussmann Andreas Schranz (17.) und schoss ans Außennetz (36.), ehe dem 32-Jährigen der Führungstreffer gelang. Nach Leitgeb-Zuspiel zog der Routinier aus rund 20 Metern mit dem "Spitz" ab und traf genau ins rechte Eck (37.).

Davor hatte auch schon Krammer das 1:0 auf den Beinen, fand jedoch aus kurzer Distanz seinen Meister in Schranz (25.). Der auch nach der zweiten Instanz noch lizenzlose GAK war bis zu dem 0:1 völlig harmlos, wurde aber kurz vor der Pause doch noch gefährlich. Hassler verfehlte nach einem Corner per Kopf knapp das Tor (42.), Kapitän Kollmann schoss aus kurzer Distanz stümperhaft über das Tor (45.).

Viele Chancen, aber keine Treffer in 2. Hälfte
Nach der Pause gingen es Leitgeb und Co. etwas gemächlicher an und der Fixabsteiger kam etwas besser ins Spiel. Amerhauser mit einem Schuss aus spitzem Winkel (65.), der eingewechselte Dietmar Berchtold mit einem Volleyschuss aus fünf Metern, der über das Tor ging (68.) und Lechner, der nach einem Gestocher im Strafraum zum Schuss kam und den Ball über das Tor knallte (81.) fanden Ausgleichschancen vor. Bei Sturm hätten Rabihou, nach einem Haas-Zuspiel (62.), Haas selbst mit einem Schuss aus 22 Metern (59.) und Säumel (72.) die Vorentscheidung schaffen müssen.

Sturm entschied damit auch das zweite Grazer Derby im Frühjahr für sich, feierte den dritten Sieg in Serie und schaffte den sechsten Sieg aus den vergangenen sieben Spielen. Durch den Erfolg wahrten die "Schwarz-Weißen" die Chance, die Saison auf dem sechsten Tabellenplatz abzuschließen. Mit 40 Punkten fehlen der Foda-Elf vor der abschließenden Runde nur mehr zwei Punkte auf die Austria. Fixabsteiger GAK verlor hingegen zum dritten Mal en suite.

SK Sturm Graz - GAK 1:0 (1:0)
Graz, UPC-Arena, 15.322, SR Christian Steindl

Tor: 1:0 (37.) Haas

Sturm: Gratzei - Lamotte, Prödl, Verlaat, Prettenthaler - Krammer, Ledwon, J. Säumel (82. Filipovic), Leitgeb - Haas (87. Rauter), Rabihou (71. K. Salmutter)

GAK: Schranz - M. Perchtold, Sonnleitner, Hassler, Kujabi - Glauninger (46. D. Berchtold), Spirk, Junuzovic (67. Lechner), Amerhauser - Schenk (76. Mohiden), Kollmann

Gelbe-Karten: Ledwon bzw. Hassler, Spirk, Kujabi, M. Perchtold

(APA/red)