Stürme und Waldbrände in Griechenland: Viele Inseln sind derzeit gar nicht erreichbar

Gesamter Fährverkehr in der Ägäis wurde eingestellt Waldbrände: Sturm erschwert auch die Löscharbeiten

Stürme und Waldbrände in Griechenland: Viele Inseln sind derzeit gar nicht erreichbar © Bild: Reuters/Keogh

Extremer Sturm hat den gesamten Fährverkehr in Griechenland zum Erliegen gebracht. Damit sind zahlreiche Inseln komplett von der Außenwelt abgeschnitten. Im Ägäischen Meer wüten derzeit Stürme der Stärke neun. Stellenweise erreichten die Böen sogar die Stärke zehn und mehr, teilte das Meteorologische Amt mit. Doch das ist nicht das einzige Problem, mit dem Griechenland derzeit zu kämpfen hat.

Wegen der starken Winde brachen auf der Ferieninsel Rhodos zwei Waldbrände aus. Die Flammen sind schwer einzudämmen, weil Löschflugzeuge wegen der stürmischen Winde nicht eingesetzt werden konnten. In ganz Griechenland herrschen seit Tagen sommerliche Temperaturen mit hoher Luftfeuchtigkeit. Auf Kreta zeigten die Thermometer 24 Grad Celsius an.

(apa/red)