Stromausfall in Wien von

3.500 Haushalte betroffen

Teile der Innenstadt für mehrere Stunden ohne Strom - Auch Ampeln fielen aus

Stromausfall in Wien - 3.500 Haushalte betroffen © Bild: APA/Fohringer

Knapp 3.500 Haushalte waren am Mittwoch in Wien von einem Stromausfall betroffen. Ab 10.30 Uhr war die Stromversorgung in Teilen der Innenstadt und in der Josefstadt durch einen Defekt im Umspannwerk Josefstadt unterbrochen, gab Wien Energie bekannt. Um 15.00 Uhr konnte die Versorgung jedoch wiederhergestellt werden. Erst vor kurzem ist es am Flughafen Wien-Schwechat zu einem Stromausfall gekommen. Zahlreiche Passagiere saßen fest.

Durch den Defekt war es auch zu Ampelausfällen in fünf Kreuzungsbereichen in der Josefstadt gekommen. Die Ursache für den Ausfall war am Nachmittag noch unklar.

Vom Ausfall in der Wiener Innenstadt waren auch zahlreiche Geschäfte betroffen, die den Verkauf mangels Strom einstellen mussten. Die Wien Energie betonte, dass es sich bei der Versorgungsunterbrechungen um kleinräumige, aber in ihrer Häufung untypische Vorfälle handle: Betroffen waren 0,2 Prozent der 1,2 Millionen Kunden des Anbieters.

Bereits am vergangenen Montagnachmittag waren 1.500 Haushalte von einem ähnlichen Vorfall in der Josefsstadt betroffen und unabhängig davon weitere 500 Haushalte in der Mariahilfer Straße. Fast eineinhalb Stunden ohne Strom war am Montagabend auch der Flughafen Wien-Schwechat. Dies hatte für zahlreiche Probleme gesorgt, Passagiere konnten in dieser Zeit nicht abgefertigt werden, vor dem Check-in sammelten sich Menschenmassen, Gepäcksförderbänder standen still. Die Notstromaggregate kamen zum Einsatz.