Streit endete im Krankenhaus: Rauferei um Schlafplatz unter Salzburger Obdachlosen

39-Jährigen mit Holzstock auf den Kopf geschlagen Polizei griff Verdächtigen auf Kapuzinerberg auf

Mit einem Holzstock hat in Salzburg ein 38-jähriger Obdachloser einem um ein Jahr älteren ebenfalls Obdachlosen auf den Kopf geschlagen. Das Opfer erlitt dadurch eine 15 Zentimeter lange Rissquetschwunde. Der Täter bedrohte den Mann mit dem Umbringen, sollte er am nächsten Tag immer noch bei den Wehrtürmen auf dem Kapuzinerberg hausen.

Der Verletzte wurde mit dem Roten Kreuz ins Unfallkrankenhaus gebracht. Der Tatverdächtige wurden von Polizisten später auf dem Kapuzinerberg aufgegriffen und aufgrund eines Haftbefehls festgenommen.

(apa/red)