Streit zwischen Autofahrern von

Axt-Attacke in Wien

33-jähriger Mann rastet völlig aus - Polizei nimmt aufgebrachten Lenker fest

Streit zwischen Autofahrern - Axt-Attacke in Wien © Bild: APA/Eggenberger

Nach einem heftigen Streit geht ein 33-jähriger Mann in Wien mit der Axt auf einen anderen Autofahrer los. Die Insassen des Wagens wurden verletzt. Die Beteiligten duellierten sich gegen 18.00 Uhr zuerst mit provokanten Abbrems- und Überholmanövern. Auf der Raxstraße überholte dann der 33-jährige Durica Z. das Fahrzeug des anderen und nötigte den Lenker zum Anhalten.

Dann kam es laut Polizei zu einem Streit über Vorrangregeln. Plötzlich holte Z. eine Axt aus seinem Auto und attackierte die Insassen des anderen Fahrzeuges damit und verletzte diese dabei.

Ein Beteiligter konnte dem Angreifer letztendlich die Axt entreißen. Danach stieg Z. in sein Auto und fuhr davon. Im Zuge einer Sofortfahndung wurde Z. festgenommen und in die Justizanstalt Josefstadt eingeliefert. Die Verletzten konnten nach ambulanter Behandlung in häusliche Pflege entlassen werden.

Kommentare

Die... Straftatenmigranten geben sich nach wie vor alle Mühe den Spitzenplatz in den Gefängnissen und Kriminalitätsstatistiken zu halten. Wie gehabt! Pech nur dass das immer auf des Steuern zahlenden Bürger erfolgt.

Ivoir
Ivoir melden

der 33-jährige Durica Z. Kein Kommentar!

freud0815 melden

Re: der 33-jährige Durica Z. sowas-mit ner axt auf leute losgehen

vor kurzem stand ich ca 3 std an einer grenze und der typ hinter mir hupte und hupte -als könnte ich über die anderen hinwegschweben-ich stieg aus und klopfte ihm auf die haube-nach diesem ewigen anhupen war ich echt genervt-der machte schnell die türen zu und tippselte aufm handy-wenn ich da ne axt gehabt hätte glaub ich dass er nen herzschlaf bekommen hätte

Seite 1 von 1