Streetfestival von

Party am Ring

Wien: "Sound of Freedom" lockte mehr als 30.000 Gäste auf die Ringstraße

  • Bild 1 von 6 © Bild: APA/Hochmuth

    KLICKEN: Noch mehr Bilder vom Streetfestival in Wien!

  • Bild 2 von 6 © Bild: APA/Hochmuth

Die dritte Auflage des Wiener Streetfestivals hat am Samstag nach Polizeischätzungen rund 30.000 Partygäste auf die Ringstraße gelockt. Inoffiziell war gar von 36.000 Partygästen die Rede. 16 Trucks, angeführt von einem umgebauten Feuerwehrauto, zogen ab etwa 14.30 Uhr von der Oper bis zum Rathausplatz, wo am Abend weitergefeiert wurde. Laut Polizei kam es zunächst nicht zu Zwischenfällen.

Die kostenlose Open-Air-Veranstaltung stand diesmal unter dem Motto "The Sound of Freedom". Laut Organisatoren sollte "für ein weltoffenes Wien und mehr Respekt im Umgang miteinander" demonstriert werden. Beschallt wurde der feiernde Tross von Musik zahlreicher Genres. DJ-Auftritte von Tom Novy oder Tom Snow standen ebenfalls am Programm.

Der Ring blieb für Autofahrer ab dem frühen Nachmittag gesperrt. Die Straßenbahnlinien 1,2 und D mussten ebenfalls kurz geführt oder umgeleitet werden. Ein Fragezeichen blieb das Wetter. Die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) hatte für den Abend Sturm- und Unwetterwarnung gegeben.