Fakten von

Straßenräuberin überfiel
in Wien-Mariahilf 64-Jährige

Opfer büßte Halskette und Ohrring ein

Eine 64-Jährige ist am Samstagvormittag in der Liniengasse in Wien-Mariahilf Opfer eines Straßenraubs geworden. Sie wurde von einer Frau zu Boden gestoßen und büßte ihre Halskette sowie einen Ohrring ein.

Eine Verdächtige wurde mit Hilfe der genauen Personenbeschreibung durch das Opfer am nächsten Tag festgenommen. Bei einer Gegenüberstellung am Sonntag erkannte die Bestohlene die Frau laut eigenen Angaben wieder. Die Beschuldigte streitet jedoch alles ab, berichtete die Polizei am Montag. Der geraubte Schmuck wurde nicht bei ihr gefunden.

Kommentare