Stilfragen von

Reifeprüfung

Keine Angst vor dem echten Leben: Kendall Jenner

Ela Angerer © Bild: News

Kendall Jenner, das Topmodel mit den schokoladebraunen Augen, wurde gerade 21 Jahre alt. Gefühlt ist sie nun also volljährig. Und was macht ein Mädchen, wenn es endlich erwachsen ist? Normalerweise packt es seine Siebensachen, zieht vorübergehend in eine WG in London oder Berlin, raucht lustige Zigaretten und besucht seine Eltern nur mehr zu Ostern und Weihnachten.

© Desiree Navarro/FilmMagic/Getty Images

Nun hat Jenner längst nicht mehr zu Hause gewohnt. Sie raucht und trinkt auch nicht, weil sie bei einem wichtigen Kosmetikkonzern unter Vertrag steht. Außerdem bleibt sie weiter unter den Fittichen ihres Momager (engl. für Mutter und Manager). Wie nabelt man sich in so einem Fall ab? Ganz einfach: Das Mädchen mit den Traummaßen hat seinen Instagram-Account gelöscht. 68 Millionen Follower sitzen nun auf dem Trockenen. "Wie konnte das passieren?", schluchzten Fans in die Kameralinse ihres Mobiltelefons und luden die Filmdokumente ihrer Verzweiflung live auf Snapchat hinauf. Jenner ließ sich davon nicht weichkochen. Weil es auch für sie höchste Zeit war, ihre Eltern zu verlassen - und für jemanden, der seit seinem zehnten Lebensjahr in den sozialen Medien vermarktet wurde, sind diese Erziehungsberechtigten natürlich Facebook und Instagram.

Die Konsequenzen könnten für Mark Zuckerberg, dem Instagram mittlerweile gehört, nicht größer sein. Das stets gut gekleidete Model hat mit seiner Absage eine zaghafte Tendenz, die ohnehin gerade in der Luft liegt, zum Trend erhoben: Irgendwann wird es für jeden von uns Zeit, sich von seinem virtuellen Zuhause abzunabeln. Man klappt den Laptop zu und trainiert wieder Wirklichkeit. Echte Vorstellungsgespräche, Kinder in die Welt setzen.

Oder, um mal klein anzufangen: Man macht einen Spaziergang im Park.

Was meinen Sie? Schreiben Sie mir bitte: angerer.ela@news.at

Kürzlich erschienen: der neue Roman von Ela Angerer "Und die Nacht prahlt mit Kometen"(Aufbau Verlag, 191 Seiten, € 20,60)

Kommentare