Sternspritzer verursachte Brand: Familie von Nachbarin aus Flammenhölle gerettet

Wien: Sternspritzer setzte den Christbaum in Brand Familie fand Weg aus brennender Wohnung nicht

Beim Entzünden eines Sternspritzers ist zu einem Wohnungsbrand in der Linzer Straße in Wien-Penzing gekommen. Die Familie, die sich vor den Flammen flüchtete, wurde von einer Nachbarin gerettet. Alle Personen erlitten Verbrennungen sowie eine leichte Rauchgasvergiftung und wurden ins Krankenhaus gebracht.

Durch den Sternspritzer hat sich der Christbaum entzündet, der Brand konnte von den Bewohnern nicht mehr gelöscht werden. Durch das Feuer fiel der Strom aus. Der 52-jährige Vater, die 45-jährige Mutter und fünfjährige Zwillinge fanden in der Dunkelheit den nicht Weg nicht mehr nach draußen.

Die Mutter warf deshalb den Wohnungsschlüssel einer unter dem Fenster stehenden Hausmeisterin zu, die so die Familie befreite und dadurch rettete. Während der Löscharbeiten musste die Linzer Straße kurzfristig gesperrt werden.

(apa/red)