Steirische Autofahrer gegen Baum geprallt: Ein Toter. Weitere Personen wurden verletzt

20-Jährige geriet auf B74 auf die falsche Fahrseite Streifte entgegenkommenden jungen Mopedfahrer

Zu einem tödlichen Verkehrsunfall ist es in der Südsteiermark gekommen. Ein Weststeirer geriet auf die falsche Fahrbahnseite, streifte ein entgegenkommendes Moped und prallte gegen einen Baum. Der Autofahrer starb noch an der Unfallstelle, der Lenker des Mopeds wurde nach Angaben der Polizei leicht verletzt. Ein Obersteirer stieß mit seinem Auto ebenfalls gegen einen Baum und wurde unbestimmten Grades verletzt.

Der 20-Jährige aus dem Bezirk Deutschlandsberg fuhr mit seinem Pkw auf der B74 in Richtung Fresing, als er plötzlich auf die linke Fahrbahnseite geriet. Er streifte einen entgegenkommenden 16-jährigen Mopedlenker aus Lebring, kam anschließend von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum. Der 20-Jährige erlitt tödliche Verletzungen, der Jugendliche stürzte samt Moped über eine Böschung und wurde leicht verletzt.

Kurz zuvor verlor in der Obersteiermark ein 18-jähriger Lehrling bei Obdach auf der regennassen Fahrbahn die Herrschaft über seinen Wagen und krachte ebenfalls gegen einen Baum. Der Lenker erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und musste von der Feuerwehr aus dem Wagen geschnitten werden. Er wurde ins LKH Judenburg gebracht.

(apa/red)