Steiermark von

Bluttat in Aflenz

Ein 21-jähriger Mann wurde auf offener Straße mit Messer tödlich verletzt

Polizei-Auto in Wien © Bild: APA/Neubauer

In Aflenz (Bezirk Bruck-Mürzzuschlag) ist am Freitagabend ein junger Bosnier bei einer Messerstecherei getötet worden. Der Mann soll von einem Afghanen angegriffen worden sein, das Motiv war zunächst unbekannt. Der mutmaßliche Täter wurde kurz nach dem Vorfall verhaftet, so die Polizei.

Gegen 20.30 Uhr traf der 21-jährige Bosnier, der mit drei Bekannten unterwegs war, auf den Afghanen. Was dann genau passiert ist, konnte zunächst nicht geklärt werden, auf jeden Fall stach der ebenfalls 21-Jährige Afghane plötzlich zu und rannte weg. Der Bosnier fiel zu Boden, und erst da bemerkten seine Freunde, dass er stark blutete. Den Stich zuvor hatten sie eigenen Angaben zufolge nicht gesehen. Der Notarzt bemühte sich, den Asylwerber zu retten, blieb jedoch erfolglos.

Der Afghane wurde wenig später von der Polizei in einem Hinterhof aufgegriffen. Die Einvernahme mit Dolmetscher am Samstag gestaltete sich schwierig. Der Verdächtige wurde in die Justizanstalt Leoben gebracht.