Startbahnen voller Schnee: Flughafen Düsseldorf hat den Flugverkehr eingestellt

Schneefall hatt Räumdienste Schachmatt gesetzt Ausfälle auch in Frankfurt und dem Rest Europas

Wegen starker Schneefälle ist der Flugbetrieb im deutschen Düsseldorf bis auf weiteres eingestellt worden. Noch ist unklar, wann wieder Flugzeuge starten oder landen können. Mit weiteren Beeinträchtigungen sei zu rechnen, hieß es. Auch in Frankfurt mussten zahlreiche Flüge wegen des Wintereinbruchs abgesagt werden. Betroffen waren auch andere Flughäfen in Europa.

"Weil immer neuer Schnee fällt und zudem ein starker Wind für Verwehungen sorgt, ist es für die Räumdienste derzeit unmöglich, die Start- und Landebahnen von Schnee freizuhalten", erklärte der Flughafen Düsseldorf. Der Flugbetrieb war in der Früh gegen 9.15 Uhr aus Sicherheitsgründen eingestellt und Flüge annulliert oder umgeleitet worden. Bisher betroffen gewesen seien etwa 150 ankommende Maschinen, die auf andere Flughäfen umgeleitet worden seien. 150 Abflüge seien bisher annulliert worden. Insgesamt hatte der Düsseldorfer Flughafen am Sonntag mit 440 Starts und Landungen sowie 39.000 Passagieren gerechnet.

In Frankfurt wurden 50 eingehende und 50 ausgehende Flüge gestrichen, mit weiteren Ausfällen im Laufe des Abends sei zu rechnen, sagte eine Sprecherin. Auch in Paris, Brüssel und Amsterdam war der Flugbetrieb zum Teil stark beeinträchtigt. Es gab Verspätungen von mehreren Stunden.

(apa/red)