"Stars unlimited" in Saalbach-Hinterglemm: Musik-Stars lassen es ab heute krachen

Auftritte u.a. von David Hasselhoff und DJ Ötzi Mega-Spektakel im Wintersportort dauert bis Sonntag

"Stars unlimited" in Saalbach-Hinterglemm: Musik-Stars lassen es ab heute krachen © Bild: APA

Wer Lust auf unterhaltsame Schlager- und Pop-Musik hat, sollte sich rasch auf den Weg nach Saalbach-Hinterglemm machen. Dort steigt ab heute das Mega-Spektakel "Stars unlimited". Mit dabei ist unter anderem Kult-Star David Hasselhoff.

Bis inklusive Sonntag wird in Saalbach-Hinterglemm gerockt. Neben Showgrößen wie DJ Ötzi, Nena, Kim Wilde oder Bonnie Tyler wird auch David Hasselhoff seine Hits zum Besten geben. Drei Tage wird die Party im Salzburger Wintersportort dauern.

Das Festival wird heute mit Modern Talking Reloaded eröffnet, einer Doubleshow des bekannten deutschen Duos. Danach sollen New-Wave-Chartsstürmerinnen Nena sowie Kim Wilde mit ihren 80er-Jahre-Songs die Besucher begeistern.

Hasselhoff rockt am Samstag
Am Samstag wird Jimi Jamison, Ex-Leadsänger von Survivor, mit Hits wie "Eye of the Tiger" versuchen, die Stimmung anzuheizen. Dann kommt Bonnie Tyler und ihrem "It's a Heartache" oder "Total Eclipse of the Heart", und schließlich wird Baywatcher David Hasselhoff mit "Looking for Freedom" die Bühne besteigen. Am Sonntag sollen DJ Ötzi und die Hermes House Band mit ihren Apres-Ski-Krachern dieses Tourismus-Festival zum Saisonauftakt beschließen.

Ein Konzertpass für das ganze Wochenende kostet 65 Euro, die Tagekarten sind am Freitag und Samstag um 40 Euro und am Sonntag um 20 Euro erhältlich. Die Skipässe für den Skizirkus Saalbach-Hinterglemm-Leogang sind in Kombination mit Konzerttickets um 50 Prozent ermäßigt.

(red)

Kommentare

Hasselhoff rockt Hasselhoff ist als Schauspieler nicht schelcht. Aber ein Pop Star ist der wirklich nicht. In Amerika ist er Sänger durchgefallen und jetzt tingelt er in Europa rum. Hoffenlich schaut er vor einem seiner Auftritte nicht zu tief ins Glas, weil das gab es ja schon öfter bei ihm. Es gibt ja ein Spottlied auf ihn " I have been loocking for freibier usw. " Die Zeiten von Kit und Baywatch sind halt vorbei vielleicht kommt das auch mal bei the Hoff an ??

Seite 1 von 1