Menschen von

Der Klatsch des Tages

Die neuesten Infos und Gerüchte aus der Welt der Prominenten täglich aktualisiert

Hailey Baldwin © Bild: imago/UPI Photo

An dieser Stelle versorgen wir Sie täglich mit dem neuesten Klatsch und Tratsch aus der Welt der Stars und Sternchen. Viel Vergnügen!

Neues Promi-Pärchen?

Seit Weihnachten urlauben Pop-Jüngling Justin Bieber (21) und Baldwin-Sprössling Hailey (19) gemeinsam Urlaub in der Karibik. Öffentlichkeitswirksam inszenieren die beiden ihre Auszeit auf Instagram und befeuern dadurch munter die Gerüchteküche: Sind sie nur Freunde oder doch mehr? Wenn nur Freunde, dann zumindest sehr enge, sieht man sich die Bilder an.

New Years 𥲀

Ein von Hailey Baldwin (@haileybaldwin) gepostetes Foto am

Bieber behauptet jedenfalls nach wie vor, das Model und er seien nicht mehr als gute Bekannte. An den Spekulationen wird das wohl kaum etwas ändern..

Supermodel Bar Refaeli postet kleines Geheimnis

Das israelische Topmodel Bar Refaeli hat zum Neujahr Baby-Neuigkeiten gepostet. Die 30-Jährige zeigte auf Instagram einen positiven Schwangerschaftstest. Auf ihrem offiziellen Twitter-Account schrieb Refaeli "2016 wird sein wie..." und zeigte ein Baby-Gesicht-Emoticon. Es ist Refaelis erstes Kind.

Bar Refaeli
© imago/PicturePerfect International

2016 is going to be like.. 𯶶𯼼 𯼼 Happy & Healthy New Year !

Ein von Bar Refaeli (@barrefaeli) gepostetes Foto am

Das Model hatte im September den zehn Jahre älteren Geschäftsmann Adi Ezra aus Israel geheiratet. Früher war die blonde Schönheit jahrelang mit Hollywood-Star Leonardo DiCaprio liiert.

Bar Refaeli geriet zuletzt wegen Ermittlungen wegen mutmaßlicher Steuerhinterziehung in die Schlagzeilen. Die israelischen Finanzbehörden werfen ihr unter anderem vor, Millioneneinnahmen aus dem Ausland nicht angegeben zu haben.

Cosby muss vor Gericht

Nach einer ersten Anklage wird die Lage für Bill Cosby (78) immer enger: Der US-Schauspieler und Komiker ist wegen schwerer sexueller Nötigung angeklagt worden, darauf steht eine Höchststrafe von zehn Jahren. Cosby soll am 14. Jänner vor Gericht erscheinen, ein Prozess, wenn es denn dazu kommt, könnte in der zweiten Jahreshälfte stattfinden. Die Vorwürfe hatte er zurückgewiesen.

Der gegenwärtige Fall soll sich schon Anfang 2004 ereignet haben und wäre in wenigen Wochen verjährt. Cosby soll eine damals 31-Jährige in sein Haus eingeladen haben. Er hatte die Angestellte einer Universität als Mentor betreut. Er soll sie dann unter Drogen gesetzt und missbraucht haben. Cosby bestreitet nicht den Sex, sagt aber, es sei einvernehmlich gewesen. Er stimmte gleich nach Anklageerhebung einer Millionenkaution zu und musste deshalb vorerst nicht in Haft. Zudem gab er seinen Reisepass ab und kann so das Land nicht mehr verlassen.

Bill und Camille Cosby
© REUTERS/Lucas Jackson

Die Beweislage sei "erdrückend", sagte Staatsanwalt Kevin Steele. "Herr Cosby hat das Opfer gedrängt, Pillen zu nehmen und Wein zu trinken. Danach war sie bewegungsunfähig, und Herr Cosby hat sie sexuell missbraucht", sagte er.

Cosby will sich mit allen rechtlichen Mitteln gegen die Anklage zur Wehr setzen. Diese sei "ungerecht", meinte sein Anwältin Monique Pressley. "Mein Mandant ist nicht schuldig und wir streben keinerlei Einigung an", sagte Pressley dem Fernsehsender NBC auf die Frage, ob der Schauspieler auf schuldig plädieren könnte, um mit einem Strafnachlass davonzukommen. Cosby könne auf ein Anwaltsteam setzen, das ihn "verteidigen wird, bis er freigesprochen wird".

Jennifer Lawrence kämpft für die Frauen

"Tribute von Panem"-Star Jennifer Lawrence ist stolz, zum Aushängeschild einer Debatte um die unterschiedlichen Gagen für Männer und Frauen in Hollywood geworden zu sein. "Das ist eine Ehre. Und es ist definitiv eine Diskussion, die geführt werden muss", sagte die 25-Jährige gegenüber Reuters.

Tribute von Panem: Jennifer Lawrence auf dem Roten Teppich.
© imago/UPI Photo


Die Schauspielerin hatte die Diskussion mit einem offenen Brief über ihre eigenen Erfahrungen mit dem Thema angestoßen. Bis dato habe jeder diesen bekannten Umstand totgeschwiegen, beklagt Lawrence nun: "Keine Ahnung warum, wahrscheinlich weil wir als gute Kumpels gelten wollen und nicht als Weicheier. Aber gerade deshalb denke ich, dass es wichtig ist, dass wir uns auf die Hinterfüße stellen und klar aussprechen, dass es eine 21-Prozent-Lücke bei den Gagen zwischen Männern und Frauen gibt."

Helene Fischer als eiskalte Killerin

Am 1.1. 2016 ist die Schlagersängerin Helen Fischer als Auftragskillerin Leyla zu bewundern - und zwar im neuen Hamburger "Tatort" (Doppelfolge) mit Til Schweiger als Kommissar. Dabei hat die Sängerin nun gegenüber "Bild.de" enthüllt, dass sie für den TV-Krimi auch ein Schießtraining absolvieren musste.

Helene Fischer
© imago/Christian Schroedter

Und ein weiteres Detail ist durchgesickert: Helenes Schauspiel-Kollegin Stefanie Stappenbeck musste erst einmal Schlagermusik auflegen. Denn die Sängerin war der 41-Jährigen bis dato kein Begriff. "Ich kannte sie vorher gar nicht und habe mir ihre Musik extra zur Vorbereitung mal angehört", sagte Stappenbeck. Eigentlich habe sie Fischer erst am Set kennengelernt - "als eine unglaublich entspannte und talentierte dunkelhaarige Kollegin". Beim Dreh habe die Sängerin ja immer eine dunkle Perücke getragen. Stappenbeck ist im neuen "Tatort" als Schweigers Ex-Frau Isabella zu sehen.

Auf Twitter wirbt Helene Fischer unterdessen für ihre "Silvester-Show":

So feiern Lindsay Lohan und Selena Gomez ins neue Jahr

Die US-Schauspielerin und Sängerin Lindsay Lohan wird Silvester in Costa Rica verbringen. Sie sei am Dienstagabend (Ortszeit) in dem mittelamerikanischen Land eingetroffen, berichtete die Zeitung "La Nacion" am Mittwoch unter Berufung auf die Einwanderungsbehörde. Auch die Sängerin Selena Gomez verweilt die Tage zwischen den Jahren in Costa Rica.

Auf Instagram veröffentlichte Lohan unter dem Titel "Natur in ihrer besten Form" ein Foto von der Aussicht einer Terrasse. Nach Informationen des Nachrichtenportals Crhoy soll Lohan sich an der Salinas-Bucht im Nordwesten des Landes einquartiert haben. In einem kurzen Video führt sie ihre Fans durch das Ferienhaus. "Beginne das neue Jahr mit einem reinen Tisch und guten Vorsätzen", schrieb die 29-Jährige dazu.

𯙙nature at its best𯙙

Ein von Lindsay Lohan (@lindsaylohan) gepostetes Foto am

Bereits am Montag sei Gomez nach Angaben der Migrationsbehörde angereist. Silvester verbringe die Sängerin dann mit ihrer Familie, berichtete Crhoy.

"Glee"-Star wegen Kinderpornos festgenommen

US-Schauspieler Mark Salling (33) ist wegen des Besitzes von Kinderpornografie festgenommen worden. Das bestätigte die Polizei in Los Angeles mehreren US-Medien. Der durch die TV-Serie "Glee" bekannt gewordene Salling wurde danach am Dienstag verhaftet, nachdem Beamte seine Wohnung in Los Angeles durchsucht hatten.

Mark Salling
© imago/ZUMA Press Mark Salling

Nach Angaben des Promi-Portals "TMZ.com" wurden auf dem Desktop-Computer des 33-Jährigen mehr als 1.000 kinderpornografische Bilder entdeckt. Sein Handy, Laptop und Tablet wurden beschlagnahmt und sollen nun untersucht werden. Gegen eine Kaution in Höhe von 20.000 US-Dollar (umgerechnet 18.300 Euro) wurde Salling wieder auf freien Fuß gesetzt. Der Schauspieler hatte in "Glee" von 2009 bis zum Frühjahr diesen Jahres die Rolle des Noah "Puck" Puckerman gespielt.

Ausraster von Russell Crowe

Weihnachtsfrieden sieht anders aus: Schauspieler Russell Crowe (51) reagierte not amused darauf, dass seine beiden Söhne ihre Hoverboards nicht mit an Bord eines Flugzeugs der australischen Fluglinie Virgin Atlantic nehmen durften.

Die Bretter sind derzeit schwer angesagt, jedoch gingen zuletzt auch einige Exemplare aus ungeklärter Ursache in Flammen auf. Wohl auch daher sind sie an Bord der Fluglinie verboten. Auf Crowes Twitter-Geschimpfe reagierte die Fluglinie höflich, aber bestimmt: Das Verbot sei deutlich kommuniziert worden und Sicherheit gehe nun einmal vor. Trotzdem werden Crowe und Virgin wohl keine Freunde mehr werden.

Empathischer Will

US-Schauspieler Will Smith (47, "Men in Black") hält es für seine größte Stärke, sich in andere Menschen hineinversetzen zu können. "Ich spüre sofort, ob es jemandem gut oder schlecht geht", sagte Smith der Zeitschrift "TV Movie". "Ich nenne das meine Spider-Man-Sinne."

Will Smith
© Robin Marchant/Getty Images for Academy of Motion Picture Arts and Sciences

Demnächst ist der 47-Jährige in "Erschütternde Wahrheit" als Arzt zu sehen, der belegt, dass Football bei den Spielern zu schweren Hirnschädigungen führen kann. Der Film startet am 18. Februar in den deutschen Kinos. Seine längere Auszeit vom Filmedrehen erklärt er damit, dass er sich persönlich weiterentwickeln wollte. "Mir wurde klar, dass ich kreativ an eine Grenze gestoßen war", so Smith. "Selbst mit dem tollsten Regisseur kannst du keinen Charakter glaubwürdig verkörpern, wenn du ihn nicht verstehst."

150 Geschenke für Kim

Geschenkewahnsinn bei den Kardashians: US-Promisternchen Kim Kardashian (35) hat zu Weihnachten von ihrem Ehemann Kanye West (38) nach eigenen Angaben 150 Geschenke bekommen. Das sagte sie im wöchentlichen Livestream auf ihrer Homepage, wie mehrere US-Medien am Montag (Ortszeit) berichteten. Darunter sei ein Pelzmantel in Regenbogenfarben und ein Jumpsuit von Prada.

My moms Christmas Eve party is legendary! I love creating these memories! I love my grandma MJ so much.

Ein von Kim Kardashian West (@kimkardashian) gepostetes Foto am

"Er hat seinen Assistenten nach Italien geschickt und per Skype eingekauft", sagte Kardashian über ihren Gatten. Ihre Mutter Kris Jenner (60) meinte dazu: "Du bist sehr verwöhnt."

Der Kardashian-Clan, der vor allem durch die US-Realityshow "Keeping Up With The Kardashians", bekanntwurde, postete mehrere Fotos von der Bescherung. Das neugeborene Baby von Kardashian und dem Rapper West, Saint West, war darauf aber nicht zu sehen.

Gebrochenes Bein

Brad Pitt und Angelina Jolies Sohn Pax hat sich in Thailand beim Jetski-Fahren verletzt.

Glücklicher Schweiger

Einer der "schönen Momente" des Jahres 2015 war für Schauspieler Til Schweiger (52) der Beginn der Beziehung mit seiner neuen Freundin Marlene. Die beiden kannten sich bereits seit sechs oder sieben Jahren, sagte er dem Magazin "Bunte" (Mittwoch). "Aber dass wir mal zusammenkommen, hat keiner gedacht."

Berichten, seine neue Partnerin passe nicht in sein "Beuteschema", widersprach Schweiger. "Die Haarfarbe oder der Brustumfang standen noch nie auf meiner Checkliste." Wichtig sei ihm, dass er die Frau hübsch finde, sie lustig und empathisch sei und ein großes Herz habe, sagte er.

Schauspielerin Zhang Ziyi ist Mama

Die chinesische Schauspielerin Zhang Ziyi ("Die Geisha") ist zum ersten Mal Mutter geworden. Beim sozialen Netzwerk Weibo postete die 36-Jährige am Montag ein Foto, auf dem sie eine Babyhand hält. "Mit der Geburt dieses kleinen Lebens haben wir unsere eigene Familie", schrieb Zhang Ziyi darunter. Vater des Mädchens ist der chinesische Rockmusiker Wang Feng.

<blockquote class="twitter-tweet" lang="de"><p lang="en" dir="ltr">Chinese actress Zhang Ziyi has given birth to a baby girl <a href="https://t.co/IrZvuuYyJb">https://t.co/IrZvuuYyJb</a> <a href="https://t.co/og0w2y7IBD">pic.twitter.com/og0w2y7IBD</a></p>&mdash; TODAY T (@tdy_T) <a href="https://twitter.com/tdy_T/status/681397024210726912">28. Dezember 2015</a></blockquote>
<script async src="//platform.twitter.com/widgets.js" charset="utf-8"></script>

Im Februar machte er seiner Freundin einen Heiratsantrag, in dem er ihr per ferngesteuerter Drohne einen Diamantring schickte. Zhang hat bisher in fast 30 Filmen mitgespielt, darunter in "Tiger & Dragon" und "Die Geisha". Laut chinesischer Medienberichte wurde das Kind nicht in China, sondern in den USA geboren.

Dieser Serien-Star hat seine Serie noch nie gesehen

Der Star der britischen Fernsehserie "Downton Abbey", Maggie Smith (81), hat das Historiendrama nach eigenen Angaben noch nie gesehen. "Aber sie haben mir die DVD-Boxen geschenkt", sie könne damit nun alles Mögliche machen, sagte die zweifache Oscar-Preisträgerin dem US-Sender CBS. Smith spielt in der preisgekrönten TV-Serie Gräfin Violet Crawley.

Maggie Smith
© John Phillips/Getty Images Maggie Smith

Das Tragen des für die Rolle standesgemäßen Korsetts sei sie nach fünf Jahren leid. "Ich wurde jeden Tag gefoltert", sagte Smith. Sie habe in einigen Szenen allerdings getrickst und das enge Korsett nicht getragen.

Miss-Universe-Moderator wünschte "Frohe Ostern"

Mit seiner peinlichen Verwechslung der Siegerin des Miss-Universe-Wettbewerbs hat er weltweit für Schlagzeilen gesorgt, nun hat sich US-Moderator Steve Harvey selbst auf den ARm genommen. "Frohe Ostern" schrieb der 58-Jährige am Freitag in den sozialen Netzwerken einen ganz besonderen Weihnachtsgruß an seine Fans.

Damit spielte der Entertainer ganz klar auf seinen Fehler vom Finale der Wahl zur Miss Universe an, bei dem er die Siegerin verwechselt hatte. Vor den Zuschauern der Show in Las Vegas und vor laufender Kamera hatte Harvey vor einer Woche zunächst Ariadna Gutierrez aus Kolumbien zur Siegerin erklärt. Lächelnd warf die bereits Gekrönte dem Publikum Küsse zu - doch konnte sie ihren Triumph nur kurze Zeit auskosten. Harvey hatte sich verlesen: Die tatsächliche Siegerin war Pia Alonzo Wurtzbach von den Philippinen.

Kommentare