News aus der Promi-Welt von

Der Klatsch des Tages

Die neuesten Infos und Gerüchte aus der Welt der Prominenten täglich aktualisiert

News aus der Promi-Welt - Der Klatsch des Tages © Bild: www.PPS.at

An dieser Stelle versorgen wir Sie täglich mit dem neuesten Klatsch und Tratsch aus der Welt der Stars und Sternchen. Viel Vergnügen!

"Twilight"-Star Kellan Lutz hat geheiratet

Der US-Schauspieler Kellan Lutz und seine Freundin Brittany Gonzales haben geheiratet. Die beiden posteten ein Foto auf ihren Instagram-Seiten, auf dem sie kleine Bücher in die Kamera halten. Darauf steht die Abkürzung für "Mister" und "Miss". Beide tragen einen Ring am Finger. "Es war das beste Jahr meines Lebens und ich bin extrem dankbar, all die künftigen Abenteuer des Lebens mit meiner besten Freundin und Traum-Ehefrau zu erleben", schrieb Lutz dazu.

Der Schauspieler mit deutschen Wurzeln spielte ab 2008 in der Trilogie "Twilight" den Vampir Emmett Cullen. Er und seine Frau haben sich Medienberichten zufolge erst vergangenes Jahr kennengelernt. Die Fernsehmoderatorin gab im Oktober ihre Verlobung bekannt.

Jennifer Lawrence ist wieder Single

Schauspielerin Jennifer Lawrence hat sich laut US-Medienberichten von ihrem Freund, dem Regisseur Darren Aronofksy, getrennt. Die beiden waren rund ein Jahr lang, nachdem sie sich am Set von Aronofskys Film "Mother!" kennengelernt hatten.

© www.PPS.at Jennifer Lawrence und Darren Aronofsky

Zum Liebes-Aus soll es bereits vor einem Monat gekommen sein, über die Gründe ist nicht bekannt. Nur so viel: "Es war eine freundschaftliche Trennung und sie sind noch immer befreundet", erklärt ein Insider gegenüber "E! News".

Seth Meyers moderiert erstmals Golden Globes

Der US-Komiker und Talkshow-Moderator Seth Meyers wird nächstes Jahr erstmals die Golden Globes moderieren. Dies gab der Verband der Auslandspresse in Hollywood am Donnerstag bekannt. Meyers zeichne sich durch "seinen natürlichen, komödiantischen Witz und seine angeborene Gabe, sein Publikum zu bezaubern", aus.

© www.PPS.at Seth Meyers

In seiner Show "Late Night with Seth Meyers" macht sich der 43-Jährige immer wieder über US-Präsident Donald Trump lustig. Im April begrüßte er seinen deutschen Kollegen Jan Böhmermann, mit dem er über deutschen Humor scherzte. Die Golden Globe Awards sind die wichtigsten Filmpreise nach den Oscars und werden am 7. Jänner zum 75. Mal verliehen. In diesem Jahr moderierte Late-Night-Talker Jimmy Fallon die Preisverleihung.

Kronprinzessin Mette-Marit leidet an Schwindel

Die norwegisch Kronprinzessin Mette-Marit leidet an einer Schwindelerkrankung. Wie das Königshaus am Donnerstag mitteilte, handle es sich um gutartigen Lagerungsschwindel. Die 44-jährige Frau von Kronprinz Haakon müsse deshalb bis Sonntag alle Termine absagen. Dazu habe ihr der Arzt geraten. Die Krankheit - in der Fachsprache benigner paroxysmaler Lagerungsschwindel (BPLS) genannt - gilt als harmlos, aber sehr unangenehm.

© imago/PPE Mette-Marit und Haakon von Norwegen

Symptome sind anfallsweise auftretende, kräftige Schwindelanfälle, die etwa durch Bewegen des Kopfes oder beim Hinlegen ausgelöst werden können. Die Anfälle dauern in der Regel zehn bis 20 Sekunden. Für die Schwindelkrankheit gibt es unterschiedliche Behandlungsmethoden, meist verschwinden die Beschwerden innerhalb einiger Wochen von allein. Die Erkrankung ist sehr häufig. Experten zufolge leide bis zu 70. Lebensjahr jeder Dritte irgendwann unter dieser harmlosen Schwindelform.

Til Schweiger gewann Streit um Facebook-Eintrag

Der Schauspieler Til Schweiger (53) hat den Streit um einen Facebook-Eintrag vor dem Landgericht Saarbrücken gegen eine Kritikerin gewonnen. Der Vorsitzende Richter Martin Jung wies den Antrag der 58-Jährigen aus dem Saarland, den Post zu löschen, am Donnerstag ab. Die Klägerin muss auch die Kosten des Verfahrens tragen.

© imago/Future Image Til Schweiger

Schweiger hatte Ende September eine private Nachricht der Frau auf seiner Facebook-Seite mitsamt deren Namen und Porträtfoto veröffentlicht. Die Frau sah darin ihr Persönlichkeitsrecht verletzt. Sie hatte Schweiger in dem Text gefragt, ob er nun Deutschland verlassen werde, wie er es laut Gerüchten vor der Wahl im Fall eines Einzugs der AfD in den Bundestag angekündigt habe. Zudem ging sie ihn an: "Ihr Demokratieverständnis und Ihr Wortschatz widern mich an." Der Schauspieler antwortete ihr darauf "hey schnuffi...! date!? nur wir beide!?" und veröffentlichte das auf seiner Seite.

Steffi Graf und Andre Agassi dachten lange an Adoption

Die beiden früheren Tennisstars Steffi Graf und Andre Agassi haben lange Zeit über die Adoption eines Kinds nachgedacht. "Es gab tatsächlich eine Zeit, in der wir darüber intensiv gesprochen haben", sagte Agassi der Zeitschrift "Gala" laut Vorabmeldung vom Mittwoch. "In den letzten Jahren war das aber kein Thema mehr, weil wir uns doch langsam zu alt fühlen."

© imago/APress Steffi Graf und Andre Agassi

Die 48-jährige Graf und der 47-jährige Agassi sind seit 2001 verheiratet und haben die gemeinsamen Kinder Jaden und Jaz, die heute 16 und 14 Jahre alt sind. Seiner Frau "Stef" machte Agassi in der Zeitschrift eine große Liebeserklärung: "Sie hat das Beste aus mir herausgeholt." Heute könne er "das sein, wozu ich geboren wurde - Vater, Ehemann und Menschenfreund".

Chrissy Teigen und John Legend erwarten zweites Kind

Model Chrissy Teigen (31) und US-Musiker John Legend (38) erwarten ihr zweites gemeinsames Kind. Das gab Teigen am Dienstag per Video auf Instagram bekannt. In dem Clip zeigt die eineinhalbjährige Tochter der beiden auf Teigens Bauch. "Was ist da drin?", fragt Teigen. "Baby" antwortet die werdende große Schwester knapp.

© www.PPS.at Chrissy Teigen und John Legend

"Es ist Johns" schrieb Teigen über das Video. Auch der Vater verbreitete das Video auf Twitter - mit zwei Baby-Smileys und zwei Herzen. 2013 hatten die beiden geheiratet, knapp drei Jahre später kam Luna zur Welt. US-Medien hatten bereits in den vergangenen Wochen spekuliert, dass die 31-Jährige einen Babybauch haben könnte.

Grit Boettcher erholt sich von Operation

Die Schauspielerin Grit Boettcher ist nach einer Operation wieder auf dem Wege der Besserung. Vergangene Woche sei ihr vorsorglich ein Aneurysma im Bauchraum entfernt worden, teilte Boettchers Sohn Tristan am Mittwoch in München mit. Der Hausarzt habe zu dem Eingriff geraten, weil sich das Aneurysma vergrößert habe. Darunter versteht man die krankhafte Erweiterung eines Blutgefäßes, die auch lebensgefährlich sein kann. Seit Freitag vergangener Woche sei seine Mutter wieder zuhause, erhole sich und gehe auch schon wieder mit den Hunden spazieren.

© imago/Zeppo Gritt Boettcher mit ihrer Tochter

Grit Boettcher lebt in Ismaning bei München mit ihrem Sohn und ihrer Tochter, der Schauspielerin Nicole Belstler-Boettcher. Sie sei sehr dankbar, dass die Operation so gut verlaufen sei, sagte die 79-Jährige der "Bild"-Zeitung. "Ich muss mich jetzt schonen. Meine Kinder passen wunderbar auf mich auf." Boettcher ist vor allem als Schauspielerin am Boulevardtheater bekannt, etwa an der Komödie im Bayerischen Hof in München. Ihre Film- und Fernsehkarriere startete sie in den 1970er-Jahren an der Seite Harald Juhnkes mit der Serie "Ein verrücktes Paar". Auch bei der Filmreihe "Traumschiff" spielte sie mit.

Prinzessin Mako heiratet kommendes Jahr

Die japanische Prinzessin Mako wird ihren Studienfreund Kei Komuro am 4. November 2018 heiraten. Das gab das kaiserliche Haushofamt am Mittwoch bekannt. Die 26-jährige Tochter von Prinz Akishino, dem jüngeren Sohn von Kaiser Akihito (83) und Zweiten in der Thronfolge, und seiner Frau Kiko wird durch die Heirat mit einem Bürgerlichen zur Privatperson. Das verlangt das kaiserliche Gesetz so. Es wird erwartet, dass Kaiser Akihito der Hochzeit seiner Enkelin in Tokios vornehmem Imperial Hotel beiwohnen wird. Das hat es im modernen Japan noch nie gegeben.

© imago/Kyodo News Prinzessin Mako mit ihrem Freund Kei Komuro

Der Monarch wird im Frühjahr 2019 auf eigenen Wunsch abdanken. Damit ist er der erste Tenno seit rund 200 Jahren, der zu Lebzeiten abtritt. Über den genauen Termin wird der Haushofrat am 1. Dezember beraten, danach entscheidet die Regierung. Nach Medienberichten gilt der 30. April 2019 als wahrscheinlich. Demnach würde Akihitos ältester Sohn, Kronprinz Naruhito, am 1. Mai 2019 neuer Kaiser.

© imago/Kyodo News Kaiser Akihito mit seiner Frau Michiko

Akihitos Enkelin Mako lernte ihren gleichaltrigen Komuro vor fünf Jahren durch einen Freund an der International Christian University (ICU) kennen. Beide hatten im September ihre Verlobung angekündigt, die nun für den 4. März nächsten Jahres bei einer traditionellen Zeremonie stattfinden wird, wie das Haushofamt weiter mitteilte. Komuro lebt in der Tokioter Nachbarstadt Yokohama in einer einfachen Wohnung mit seiner Mutter und seinem Großvater und jobbt neben seinem Master-Studium für Wirtschaftsrecht in einer Anwaltskanzlei in Tokio. Während sich Mako und Komuro auf ihre gemeinsame Zukunft freuen, machen sich die Hüter des Kaiserhofes Sorgen um die Zukunft. Der ältesten Erbmonarchie der Welt, wo nur Männer der männlichen Linie auf den Thron dürfen, geht nämlich allmählich der Nachwuchs aus. Nachdem Mako den Hof verlassen hat, zählt die Kaiserfamilie nur noch 18 Mitglieder. Makos jüngster Bruder, der zehnjährige Prinz Hisahito und Dritte in der Thronfolge, ist dabei das einzige verbliebene männliche Mitglied der jüngsten Generation der Familie des Kaisers.

Stefanie Kloß hat noch keine Pläne für Zeit mit Kind

Die schwangere Silbermond-Sängerin Stefanie Kloß hat noch keine festen Pläne für die Zeit mit ihrem Baby geschmiedet. "Wir sind entspannt, lassen es auf uns zukommen, und hören deswegen nicht auf, Musiker zu sein", sagte die 33-Jährige dem Radiosender MDR Jump. "Wenn sich alles eingeruckelt hat, dann können wir wieder feste Pläne machen." Ihr gehe es super und sie wolle sich nicht auf eine Rolle festlegen lassen. "Du kannst ja nicht nur Mutter oder nur Sängerin sein. Ich glaube, dass auch beides ganz gut geht, ohne dass du das eine oder das andere vernachlässigst."

© imago/HMB-Media Stefanie Kloß auf der Bühne

Im Frühjahr 2018 erwartet die 33-Jährige ihr erstes Kind. Vater ist Silbermond-Gitarrist Thomas Stolle. Am Freitag erscheint das neue Album der Band mit dem Titel "Leichtes Gepäck - Live in Dresden". Kloß hatte ihre Schwangerschaft im September bekannt gemacht.

Nacktfoto-Veröffentlichung "unfassbar verletzend"

Oscar-Preisträgerin Jennifer Lawrence ist noch nicht darüber hinweg, dass Hacker vor drei Jahren gestohlene Nacktfotos von ihr ins Internet stellten. "Als es passierte, war es so unfassbar verletzend, dass man es nicht einmal in Worte fassen kann", sagte sie dem "Hollywood Reporter". "Ich denke, ich bin immer noch dabei, es zu verarbeiten." Sie fühle sich noch immer so, als gäbe es auf der ganzen Welt nicht eine einzige Person, die nicht in der Lage ist, diese intimen Fotos von ihr zu sehen. "Du bist zum Grillen eingeladen, und irgendwer kann sie sich auf seinem Handy ansehen."

© www.PPS.at Jennifer Lawrence

Viele der betroffenen Frauen hätten sich an sie gewandt, um eine Klage anzustreben. Das hätte ihr aber keinen Frieden gebracht, so die 27-Jährige. "Es hätte meinen nackten Körper nicht wieder zurück zu mir und Nic (ihrem früheren Freund Nicholas Hoult) gebracht. Daher war ich nicht daran interessiert, jemanden zu verklagen. Ich war an Heilung interessiert." Hacker hatten 2014 Tausende private Bilder von Prominenten, darunter viele Nacktaufnahmen, aus Cloud-Diensten, gestohlen und veröffentlicht. Lawrence gehörte zu den ersten Opfern.

Schauspieler Kevin Hart ist erneut Papa geworden

Der US-Schauspieler Kevin Hart ist zum dritten Mal Vater geworden. Seine Ehefrau Eniko Parrish brachte in der Nacht auf Dienstag Sohn Kenzo Kash auf die Welt, wie Hart auf Twitter mitteilte. "Er ist gesund und lächelt schon." Es ist das erste gemeinsame Kind des Paares, das im August 2016 geheiratet hatte.

© www.PPS.at Kevin Hart mit seiner hier noch schwangeren Ehefrau Eniko Parrish

Mit seiner Ex-Frau Torrei Hart hat der 38-jährige Kevin Hart bereits Tochter Heaven (12) und Sohn Hendrix (10). Der in Philadelphia geborene Schauspieler und Comedian wurde unter anderem mit Filmen wie "Ride Along", "Der Knastcoach" oder "Central Intelligence" bekannt.

Ein Stern für Nick Nolte

Hollywood-Star Nick Nolte hat mit 76 Jahren eine weitere Auszeichnung erhalten. Am Montag hat der Schauspieler auf dem berühmten "Walk of Fame" im Herzen von Hollywood seine Sternen-Plakette enthüllt. Nach Mitteilung der Veranstalter handelt es sich um den 2.623. Stern auf dem Hollywood Boulevard.

© www.PPS.at Nick Nolte mit seinem Stern

Als Gastsprecher war US-Regisseur Gavin O'Connor zugegen, der Nolte in der Rolle eines Ex-Alkoholikers in dem Film "Warrior" (2012) vor die Kamera holte. Diese Nebenrolle brachte Nolte seine dritte Oscar-Nominierung ein. Zuvor war er 1992 für seine Hauptrolle in dem Drama "Herr der Gezeiten" an der Seite von Barbra Streisand nominiert. Als Kleinstadt-Sheriff Wade Whitehouse in dem Film "Der Gejagte" (1999) hatte er eine weitere Gewinn-Chance.

© www.PPS.at Nick Nolte mit Lebenspartnerin Clytie Lane, Tochte Sophie Lane Nolte, Sohn Brawley Nolte, Enkel und Schwiegertochter Navi Rawat

Derzeit ist Nick Nolte als früherer US-Präsident in der TV-Serie "Graves" zu sehen. Auf der Leinwand spielte er zuletzt an der Seite von Robert Redford in der Buddy-Komödie "Picknick mit Bären" (2015) und mit Liam Neeson in dem Action-Thriller "Run All Night" (2015) mit. Im kommenden Jänner will er seine Autobiografie mit dem Titel "Rebel" veröffentlichen.

"Borat"-Erfinder Cohen will für Fans Strafe zahlen

Nachdem sechs tschechische Touristen im "Borat"-Look in Kasachstan eine Strafe zahlen mussten, will der Komiker Sacha Baron Cohen ihnen das Geld erstatten. Der Brite wandte sich am Dienstag auf Facebook an seine "tschechischen Kumpel": "Schickt mir eure Kontaktdaten und einen Beweis, dass ihr es wart, und ich zahle für euch die Strafe", stand auf seiner Seite. Die Touristen hatten sich als Klamaukfigur "Borat" verkleidet, deren Erfinder Cohen ist. Sie kreuzten vor eineinhalb Wochen in der kasachischen Hauptstadt Astana in spärlichen neongrünen Badeanzügen, sogenannten Mankinis, auf.

© imago/ZUMA Press Sacha Baron Cohen als "Borat"

Die Polizei fand das örtlichen Medienberichten zufolge gar nicht witzig: Wegen öffentlicher Ruhestörung wurden die Tschechen demnach auf die Wache mitgenommen und zur Zahlung von umgerechnet knapp 60 Euro verdonnert. Im Internet gab es zahlreiche positive Reaktionen auf Cohens Angebot wie "Er ist ein Held" oder ""Borat" braucht eine Fortsetzung". Cohen hatte in dem Kinofilm von 2006 einen frauenfeindlichen und antisemitischen kasachischen Fernsehreporter gespielt. In Kasachstan war der Streifen mit Empörung aufgenommen worden - er sorgte aber auch für einen Touristenboom, weil zahlreiche Fans der Komödie die zentralasiatische Republik besuchen.

Emma Stone nicht mehr so unbefangen wie früher

Hollywood-Schauspielerin Emma Stone hält sich in der Öffentlichkeit inzwischen lieber zurück. "Ich bin mir heute viel mehr bewusst, dass ich einen Teil meines Lebens für mich behalten muss", sagte die 29-Jährige den "Stuttgarter Nachrichten" und der "Stuttgarter Zeitung". Einfach mit Journalisten drauflos zu reden so wie früher, das sei nicht mehr drin. Denn was sie da sage, "steht für immer im Internet".

© www.PPS.at Emma Stone

Insgesamt werde sie erwachsener. "Ich posaune meine Gefühle nicht mehr bei jeder Gelegenheit so heraus wie früher." Am Freitag startet Stones neuester Film "Battle of the Sexes" (Gegen jede Regel), in dem sie die Tennis-Legende Billie Jean King spielt, in den österreichischen Kinos.

Kenneth Branagh: Nächste Agatha-Christie-Verfilmung

Der britische Schauspieler Kenneth Branagh kehrt als Hauptdarsteller und Regisseur für eine weitere Agatha-Christie-Romanverfilmung zurück. Branagh wolle nun "Der Tod auf dem Nil" auf die Kinoleinwand bringen, berichtete die britische Nachrichtenagentur PA am Dienstag. Bereits in der international erfolgreichen Neuverfilmung des gleichnamigen Kultkrimis "Mord im Orient-Express" ist Branagh in die Rolle des belgischen Detektivs Hercule Poirot geschlüpft.

© Twentieth Century Fox Kenneth Branagh als Hercule Poirot

Der mit Penelope Cruz und Johnny Depp hochkarätig besetzte Streifen läuft seit 9. November in den Kinos. Ein Sprecher des Schauspielers bestätigte nun, dass Branagh wieder beide Rollen für die Fortsetzung übernehmen werde. Eine offizielle Bestätigung für das Projekt von der Filmproduktionsfirma Twentieth Century Fox gab es noch nicht.

Harrison Ford half Frau nach Autounfall

"Indiana Jones"-Held Harrison Ford hat sich auch abseits der Leinwand als Retter in der Not betätigt. Der Hollywood-Star habe einer Frau geholfen, deren Auto von der Straße abgekommen und in eine Baumgruppe hineingefahren sei, berichteten US-Medien in der Nacht auf Montag unter Berufung auf die Feuerwehr in Santa Paula.

© www.PPS.at Harrison Ford

Fords Auto sei, wie viele andere, nach dem Unfall angehalten worden. Der Schauspieler stieg nach dem Vorfall am Sonntag aus und half der Frau, die später mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht wurde. Der 75-Jährige war vor allem mit Filmen wie "Star Wars", "Indiana Jones", "Blade Runner" oder "Der einzige Zeuge" bekannt geworden.

Königin Letizias Fitness-Geheimnis

Es gab Zeiten, da machte man sich große Sorgen um die allzu schlanke Königin Letizia von Spanien. Die Zeiten von dürren Armen und Beinen sind allerdings vorbei, in letzter Zeit beeindruckt die 45-Jährige vielmehr mit ihren trainierten Oberarmen. Beim Treffen mit dem mexanischen Präsidenten und dessen Frau zeigte König Felipes Gattin einmal mehr ihren sportlichen Body.

© www.PPS.at Königin Letizia beim Gespräch mit Mexikos Präsidneten Enrique Pena Nieto und seiner Frau Angelicia Rivera

Doch von nichts kommt nichts. Die "Gala" kennt Königin Letizias straffes Fitness-Programm. Demnach kommt zwei- bis dreimal pro Woche ihr Zumba-Lehrer in den Palast. Beim Reggaetón - einer Mischung aus Reggae, Hip-Hop und Merengue – trainiert die Königin nicht nur ihre gestählten Arme, sondern auch ihren Hintern. Neben dem Tanzsaal gibt es im Schloss ein Fitnessstudio, in dem die Königin mit Hanteln trainiert, mit dem Hometrainer fährt und Stretch-Übungen macht. Zudem soll sie fast täglich bis zu zehn Kilometer joggen. Drei mal pro Woche macht die 45-Jährige zudem Yoga. Und dann wandert Letizia auch noch regelmäßig mit ihrem Mann und den Töchtern Leonor und Sofia. Wie gesagt: Von nichts kommt nichts.

Norwegischer König aus Spital entlassen

Nach der Behandlung einer Infektion ist der norwegische König Harald schon wieder aus dem Krankenhaus entlassen worden. Der Monarch habe das Spital in Oslo Montagfrüh "in gutem Zustand" verlassen, teilte der Königspalast mit. Er war demnach am Freitag wegen einer Infektion in die Klinik eingeliefert worden. Weitere Details wurden nicht mitgeteilt.

© imago/PPE König Harald mit seinen Enkelkindern Ingrid Alexandra und Sverre Magnus

"Seine Majestät der König ist in einem guten Zustand und hat die Universitätsklinik Oslo heute Morgen verlassen", hieß es in der kurzen Mitteilung des Palasts. Am Sonntag hatte es bereits geheißen, Haralds Zustand sei "zufriedenstellend" und der König "auf dem Weg der Heilung". Harald ist seit 1991 Norwegens Staatsoberhaupt. 2003 war er wegen eines Krebsleidens operiert worden, 2005 folgte eine Herzklappen-OP. Eine Abdankung hat der Monarch wiederholt ausgeschlossen. Thronfolger ist Prinz Haakon.

"Bill Cosby Show"-Schauspieler Earle Hyman ist tot

Der aus der "Bill Cosby Show" bekannte Schauspieler Earle Hyman ist im Alter von 91 Jahren gestorben. Das bestätigte die Organisation "Actors Fund" am Sonntag (Ortszeit) mehreren US-Medien. Demnach sei Hyman bereits am Freitag im Bundesstaat New Jersey gestorben. Der US-Amerikaner spielte ab 1984 in 40 Folgen der Comedy-Show den Vater von Cliff Huxtable, gespielt von Bill Cosby.

© imago/MediaPunch Earle Hyman

Seine Karriere begann der aus North Carolina stammende Schauspieler mit 16 Jahren am New Yorker Broadway. Später spielte er jahrelang Theater in Skandinavien, auch in norwegischer Sprache.

Prinz Charles besuchte verwüstete Karibikinseln

Prinz Charles hat die von Wirbelstürmen schwerbeschädigten Karibikinseln besucht, um sich über die anstehenden Wiederaufbauarbeiten zu informieren. Der britische Thronfolger begab sich am Sonntag in Dominica auf eine schwerbeschädigte Farm und in die Ortschaft Pichelin, die im September von dem Hurrikan "Maria" verwüstet wurde. Der Prinz von Wales besuchte am Wochenende auch die britischen Jungferninseln und die Insel Barbuda, die vom Hurrikan "Irma" praktisch vollständig zerstört wurde. Prinz Charles hatte seine Informationsreise am Freitag in Antigua gestartet.

© imago/i Images Prinz Charles

Nach den Wirbelstürmen war der für die Region wichtige Tourismus weitestgehend zum Erliegen gekommen. Nach Einschätzung der Vereinten Nationen könnte der Wiederaufbau bis zu eine Milliarde Dollar (851 Mio. Euro) pro Insel kosten. Die britische Regierung hatte vor dem Besuch von Prinz Charles ihre Unterstützung zum Wiederaufbau um 15 Millionen auf 92 Millionen Pfund (103 Mio. Euro) aufgestockt.

Modeschöpfer Azzedine Alaia gestorben

Der Modedesigner Azzedine Alaia ist tot. Er starb im Alter von 77 Jahren, wie der französische Haute-Couture-Verband am Samstag auf Twitter mitteilte. "Seine Werke bleiben lebendige und unsterbliche Fragmente der Schönheit", erklärte der französische Präsident Emmanuel Macron.

© imago/Starface Azzedine Alaia mit Topmodel Naomi Campbell

Der in Tunesien geborene Alaia war einer der bedeutendsten Modemacher der Welt. Er hatte sich in den 1980er-Jahren mit eng anliegenden Kleidern einen Namen gemacht und war als Pariser "König des Stretches" bekannt. Alaia habe "die Eleganz der weiblichen Silhouette gepriesen", teilte die französische Kulturministerin Francoise Nyssen mit.

Anastacia bestieg höchsten Kirchturm der Welt

US-Popsängerin Anastacia hat in Ulm in Deutschland mühelos die Aussichtsplattform des höchsten Kirchturms der Welt bestiegen. "Ich habe zwei Mal den Krebs besiegt, nun bin auch noch auf das Ulmer Münster geklettert", sagte die 49-jährige Sängerin am Samstag vor Reportern. "Von hier oben kann ich ja fast die Erdkrümmung erkennen." Die Amerikanerin wurde von ihrer drei Jahre älteren Schwester Shawn begleitet.

© imago/STAR-MEDIA Anastacia

Der Münsterturm ist 161,53 Meter hoch, zur Aussichtsplattform auf 143 Metern Höhe führen 768 Stufen. Anastacia war für die Benefizgala "CharityNight" des Ulmer Senders Radio7 in Ulms bayerischer Schwesterstadt Neu-Ulm angereist. Wie alle beteiligten Künstler - unter ihnen die Sänger Laith Al-Deen aus Mannheim und Marlon Roudette sowie das Musik- und Comedy-Duo Die Lochis - verzichtete Anastacia auf ihre Gage. Mit dem Erlös werden sozial Bedürftige im Sendegebiet von Radio7 in Schwaben unterstützt. "Songs zu schreiben und damit aufzutreten, war mir nie genug", sagte Anastacia zuvor der Deutschen Presse-Agentur. "Ich möchte eine Botschaft verbreiten, die aus dem Herzen kommt, damit Menschen sich besser fühlen", sagte die Sängerin, die zwei Mal an Brustkrebs erkrankt war und es dennoch schafft, ihre Weltkarriere fortzusetzen.

Justin und Selena sind wieder ein Paar

Seit Wochen wird darüber spekuliert, ob Justin Bieber und Selena Gomez nun wieder ein Paar oder bloß gute Freunde sind. Die Frage scheint geklärt zu sein, denn während eines Eishockey-Spiels, an dem der Sänger in Los Angeles am Mittwoch teilnahm, kam es zum ersten dokumentierten Kuss des On-Off-Paares. Fotos davon veröffentlichte das Online-Portal "TMZ".

© www.pps.at Justin und Selena knutschen wieder - so wie hier auf einem Foto aus dem Jahr 2011

Der 23-jährige Justin Bieber und die zwei Jahre ältere Selena Gomez führten von 2011 bis 2014 eine On-Off-Beziehung, waren also immer wieder zusammen und getrennt. Der kanadische Sänger sagte 2015 in einem Interview über seine Musikerkollegin: "Ich werde nie aufhören, sie zu lieben."