Starkes Erdbeben erschüttert Japan: Noch keine Berichte über Verletzte oder Schäden

Süden Japans ist vom Beben der Stärke 6,8 betroffen Epizentrum in 60 Kilometer Tiefe vor Amami Oshima

Starkes Erdbeben erschüttert Japan: Noch keine Berichte über Verletzte oder Schäden © Bild: Reuters

Ein Erdbeben der Stärke 6,8 hat den Süden Japans erschüttert. Berichte über Verletzte oder Schäden lagen zunächst nicht vor. Auch eine größere Flutwelle war nicht zu befürchten, wie das Amt für Meteorologie in Tokio mitteilte.

Das Zentrum des Bebens lag demnach in 60 Kilometer Tiefe vor der Insel Amami Oshima, rund 800 Kilometer südwestlich von Tokio. Japan liegt in einer Region, die wegen ihrer tektonischen Beschaffenheit ganz besonders häufig von Erdbeben betroffen ist. 1995 kamen bei einem Beben der Stärke 7,2 in der westlichen Hafenstadt Kobe rund 6.400 Menschen ums Leben.
(apa/red)