Stadtwerke-Vorstand Miksits im Gespräch: Strompreis in Wien soll heuer stabil bleiben

Miksits fordert Konsolidierung der Strombranche Gespächklima mit Verbund als "gut" bezeichnet

Für eine Konsolidierung der im europäischen Vergleich relativ kleinteiligen österreichischen E-Wirtschaft spricht sich der neue Energie-Vorstand der Wiener Stadtwerke, Helmut Miksits, aus. Anstreben solle man über den Vertrieb hinausgehende Vereinbarungen, sagte der seit Anfang Oktober amtierende Miksits im Gespräch mit der APA. Bei den Strompreisen in Europa rechnet er längerfristig mit einem weiteren Anstieg, in Wien werde es heuer keine Erhöhung geben. Ein Ausbau des Kraftwerksparks in Wien sei denkbar.