Stadler als Kandidat für EU-Wahl möglich:
'Sicher geeignete Persönlichkeit' für BZÖ

BZÖ wird "selbstverständlich" bei Wahlen kandidieren Bündnispartner auf EU-Ebene sind noch nicht geklärt

Stadler als Kandidat für EU-Wahl möglich:
'Sicher geeignete Persönlichkeit' für BZÖ © Bild: APA/Fohringer

Das BZÖ werde "selbstverständlich" bei den EU-Wahlen im Juni kandidieren, stellte Generalsekretär Martin Strutz bei einer Pressekonferenz in Wien klar. Mitte Februar soll ein Kandidat vorgestellt werden. Darauf angesprochen, ob dies auch Ewald Stadler sein könnte, meinte Strutz, dass er "sicher eine sehr geeignete Persönlichkeit für diese Funktion" sei.

Die Entscheidung, wer für das Bündnis ins Rennen geht, ist noch nicht gefallen, betonte der Generalsekretär. Ziel sei es, "zumindest einen Abgeordneten" im europäischen Parlament zu haben. Es gebe auch Interesse von anderen Gruppierungen, die das BZÖ unterstützen wollen und mit denen man in Verhandlungen steht. An der Spitze der Bewegung werde jedoch jemand aus der Partei stehen, so Strutz.

Mit welchen Parteien das Bündnis auf EU-Ebene kooperieren möchte, steht noch nicht fest. "Wir werden uns die politischen Gruppierungen gut anschauen", so der Generalsekretär. Kontakte zur "extremen Rechten" schloss er aus.
(apa/red)