Stackler oder Die Maschinerie der Nacht.

Stackler oder Die Maschinerie der Nacht. © Bild: Residenz Verlag

ISBN: 978-3-7017-1499-5, Max Blaeulich, Residenz Verlag

Endlich wieder ein neuer Roman von Max Blaeulich. Der Meister des Skurrilen hat das Herz seiner Fans vor zwei Jahren mit der Groteske ,Gatterbauerzwei oder Europa überleben’ bestens unterhalten. Ging es damals um den Untergang der Monarchie in all ihrer tragischen Absurdität, so handelt Stackler vom Rassenwahn der Nazis. Denn Professor Stackler, Physiologe, wie sich der zackige Rechtsaußen gerne vorstellt, will als Leiter des Institutes für Rassenforschung den neuen Menschen schaffen. Blöd nur, dass ihm da seine Assistentin März, die ihm nicht nur wissenschaftlich zu Diensten ist, zum Vater eines illegitimen Kindes macht. Doch Stackler hat ja seinen ganz eigenen Zugang zum Leben und dessen Werten. Maximal radikal zum maximal schnell lesen. C.N.