Ausstellung von

Sylvester Stallone als Maler

In einer Ausstellung in St. Petersburg präsentiert der Hollywoodstar seine Bilder

  • Bild 1 von 11 © Bild: REUTERS/Alexander Demianchuk

    Sylvester Stallone mit Gemälde-Schau in St. Petersburg

    Bilder des Hollywood-Stars zeigen "wie aggressiv unsere Welt ist"

  • Bild 2 von 11 © Bild: imago stock&people

    Sylvester Stallone mit Gemälde-Schau in St. Petersburg

    Hollywood-Star Sylvester Stallone (67) hat auf Einladung des Russischen Museums in St. Petersburg eine Ausstellung mit 36 seiner Gemälde eröffnet.

In Sylvester Stallone steckt mehr als manch einer bisher angenommen hat. Wussten Sie etwa, dass der Hollywoodstar auch bildnerisch veranlagt ist? Ist er, wie uns eine Schau in St. Petersburg beweist.

Das Russische Museum in St. Petersburg hat Sylvester Stallone dazu eingeladen, seine Werke zu präsentieren. Diese Gelegenheit ließ sich die Action-Ikone natürlich nicht entgehen und stellte 36 seiner Werke zusammen.

Dass die Ausstellungseröffnung das reinste Medienereignis war, braucht man wohl nicht zu erwähnen. Wenn sich schon ein weltberühmter Filmstar von seiner bildnerisch-kreativen Seite zeigt, dann darf man sich das wohl nicht entgehen lassen. Und die Bilder? Die strotzen nur so vor Ausdruck. Starke Farben setzen deutliche Akzente, allen voran ein kräftiges Rot, kombiniert mit Königsblau und Smaragdgrün. Respekt, Herr Stallone, dass in Ihnen ein richtiger Maler schlummert, darauf wären wir so schnell nicht gekommen!

Kommentare

Wären die Bilder nicht von einem Hollywoodstar, würden sie wohl eher weniger Anerkennung bekommen. Die hier gezeigten strotzen höchstens von einer selbstverliebten Vergangneheitsbewältigung und abstrakter Farbenkleckerei, aber so ist die Welt halt. Diese "abstrakten" großflächigen Farbverwischungen, die von zig Pseudo Künstlern halbstündlich vollbracht werden, gehen mir optisch schon auf den Keks

Seite 1 von 1