Sport von

Der Spieler-Export als letzte Chance

NEWS-Sportchef Tino Teller über Österreich als Spieler-"Lieferant"

Sport - Der Spieler-Export als letzte Chance © Bild: NEWS/Ricardo Herrgott

Hätte es noch eines Beweises bedurft, der Transfer von Zlatko Junuzovic von der Wiener Austria zu Werder Bremen beweist, dass österreichische Fußballqualität in einer der besten Ligen der Welt gefragter ist denn je. Mittlerweile tummeln sich weit mehr „Ösi-Legionäre“ in der Deutschen Bundesliga, als es Plätze in der Startelf der Nationalmannschaft gibt. Und nicht wenige zählen zu den Mannschaftsstützen bei ihren Klubs. Das spricht für unsere Nachwuchsarbeit und unsere Klubtrainer.

Natürlich kann man den fortgesetzten Abgang von Leistungsträgern und Publikumslieblingen aus der heimischen Liga auch bedauern. Aber im globalisierten Fußball, der Milliarden umsetzt, wird ein Land wie Österreich in Zukunft noch mehr zum „Lieferanten“ von Kickertalenten werden.

Gleichzeitig werden die Ausreden in Sachen Nationalteam weniger. Wenn es mit dem aktuellen Spielerangebot nicht gelingt, Anschluss an das Europa-Mittelfeld zu finden, ist endgültig Hopfen und Malz verloren.