SPÖ von

Rote holen wieder auf

"profil": 30 Prozent der Wähler würden laut Umfrage für die Partei stimmen

SPÖ - Rote holen wieder auf © Bild: APA/Hochmuth

Die SPÖ erreicht bei der "Sonntagsfrage" wieder 30 Prozent. Wie das Nachrichtenmagazin "profil" in seiner Montag erscheinenden Ausgabe berichtet, rücken die Roten erstmals seit Jänner weiter nach vorn.

Würde am Sonntag der Nationalrat gewählt, kämen die Sozialdemokraten laut der vom Meinungsforschungsinstitut Karmasin Motivforschung für "profil" monatlich durchgeführten Umfrage auf 30 Prozent (plus ein Prozentpunkt), ein Wert, der zum letzten Mal im Jänner 2011 erreicht wurde.

Der Abstand zwischen SPÖ und ÖVP vergrößert sich: Die ÖVP verlor einen Prozentpunkt und kommt auf 22 Prozent. FPÖ und Grüne liegen im Vergleich zum Vormonat unverändert bei 24 Prozent bzw. 15 Prozent. Das BZÖ sank von 5 Prozent auf 4 Prozent.

Weiterführender Link
www.profil.at

Kommentare

christian95 melden

Häupl in Wien hat den Trend der Zeit längst erkannt! NR Wahlen werden in Wien gewonnen/verloren.

Daher hat Häupl ranghohe Moslemvertreter zu SPÖ Abgeordneten gemacht. Bei der vergangenen Wahl wählten 78% der Moslems (Türken) SPÖ und 16% die Grünen.

Die "christliche" ÖVP mit Marek und dem Geilomobil vom Kurz brachten 13%.

Die ÖVP wird längere Zeit keinen Kanzler mehr stellen!

melden

Re: Häupl in Wien hat den Trend der Zeit längst erkannt! die ÖVP wird mit Leuten wie Neugebauer nichts mehr gewinnen ,wenn jede Reform verhindert wird ! Keine Beamtenreform,keine Schulreform,die Ministerinnen hatten sich geeinigt (wurden zurückgepfiffen) Amon wurde eingesetzt,wieder paste die wieviel Fünfereinigung nicht, schön langsam wird die ÖVP zur Lachnummer,wenn sie solche Flaschen im Parlament hat,einfach traurig ! Oder ,die Heeresreform,Schüssel wollte ein Berufsheer,weils die anderen wollen,mir auf einmal nicht mehr,es geht nichts weiter,wer will den noch die Wehrpflicht,es ist doch kein Geld da, die Jungen sitzen vielfach unnütz in den Kassernen, wen diese ÖVP Leute nicht aufwachen ,aber ist es ist sowieso schon zu spät ,der vierte Platz ist Ihnen schon sicher !

smarterpetzie melden

Re: Häupl in Wien hat den Trend der Zeit längst erkannt! Die Aussage stimmt nicht, dass die 78% Moslems, die angeblich die SPÖ gewählt haben, "Türken" sind, es waren ÖSTERREICHISCHE STAATSBÜRGER über 16 Jahre. Nur die sind wahlberechtigt, und in Österreich gibt es keine Doppelstaatsbürgerschaft. Was soll also der Kommentar?

Seite 1 von 1