Spitzenduo verliert die weiße Weste: Innsbruck und Szekesfehervar ohne Punkte

Jesenice nützt Schwäche zum Anschluss an Spitze Vienna Capitals feiern gegen Linz ersten Saisonsieg

Spitzenduo verliert die weiße Weste: Innsbruck und Szekesfehervar ohne Punkte © Bild: Reuters

In der 5. Runde der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) hat es auch das bis dahin ungeschlagene Spitzenduo HC TWK Innsbruck und Alba Volan Szekesfehervar erwischt. Der Villacher SV verpatzte dem ehemaligen VSV-Meistertrainer und aktuellen Haie-Coach Ron Kennedy die Heimkehr und fügte Tabellenführer Innsbruck mit einem 5:2 die ersten Saisonniederlage zu. Auch das bisherige Überraschungsteam Szekesfehervar musste sich mit einem 1:5 beim KAC erstmals geschlagen geben.

HK Jesenice nützte die Ausrutscher und schloss dank eines 7:2 gegen den österreichischen Meister Red Bull Salzburg nach Punkten zum Spitzenduo auf. Die Vienna Capitals feierten mit einem 3:1-Erfolg über die Black Wings Linz ihren ersten Saisonsieg. Die Graz 99ers setzten sich gegen Schlusslicht Olimpija Laibach mit 2:0 durch.

(apa/red)