Überprüfung von

Sparen bei den Fixkosten

Bei vielen Produkten kann es sinnvoll sein, sich nach Alternativen umzuschauen

Überprüfung - Sparen bei den Fixkosten © Bild: Thinkstock

Anders, als es das Wort "Fixkosten" vermuten lässt, kann man auch in diesem Bereich einiges an Ausgaben einsparen. Das nimmt zwar etwas Zeit in Anspruch, rechnet sich aber im Geldbörsel.

THEMEN:

Zu Beginn gilt es, sich alle Verträge erst einmal zu suchen und zu ordnen. Danach sollte folgende Frage gestellt werden: Welche Verträge brauche ich tatsächlich? Um hierzu eine passende Antwort zu finden, sollten Sie sich Ihre Lebensumstände genauer ansehen. Von Jahr zu Jahr verändert sich die Gesamtsituation, und wenn man auch manche Verträge über Jahrzehnte – beispielsweise jene für die Strom- bzw. Gasbelieferung – benötigt, so gilt das nicht für alle Polizzen. Auch möglich sein kann, dass sich die Deckungswünsche verändern und plötzlich Produkte besser passen als im vorigen Jahr.

Vorsicht sollten Sie jedoch bei verpflichtenden Versicherungen walten lassen, die sollte man auf keinen Fall leichtfertig kündigen! Dies betrifft derzeit einerseits österreichweit den Haftpflichtbereich der Auto- und Zweiradversicherung und andererseits in manchen Bundesländern die Hundeversicherung.

Durch Kontrolle sparen

Nachdem Sie sich eine erste Übersicht verschafft haben, sollten Sie Vertrag nach Vertrag prüfen. Falls Sie Vertragsinhalte finden, die für Sie nicht mehr notwendig sind, sollten Sie sich diese notieren oder kennzeichnen. Danach sollten Sie einen Blick auf unabhängige Vergleichsrechner im Internet werfen, und sich eine unverbindliche Angebotsliste erstellen. In den Tarifdetails finden Sie hierbei meist ganz genau aufgelistet, welche Deckungen in den unterschiedlichen Produkten beinhaltet sind.

Zu vermeiden sind Doppelversicherungen, denn doppelt hält hier nämlich nicht besser! Überprüfen Sie außerdem den Umfang anderer Absicherungen, die Sie bereits besitzen, wie beispielsweise jene Ihres Autofahrerclubs oder der Mietervereinigung.

Abstimmung auf die eigenen Bedürfnisse

Gerade Pflichtversicherungen und all jene Produkte, die sich schier als unverzichtbar erweisen, sollten auf jeden Fall weiterhin abgeschlossen werden.

Je nach Lebensumstand können das verschiedenste Versicherungen sein, denn ein berufstätiger Single Ende 30 benötigt eine andere Absicherung als ein Kleinkind. Recherchieren Sie dazu auch im Internet oder fragen Sie Freunde und Bekannte, worauf sie Wert legen. Sie werden sehen, Sie können auch von den Erfahrungen anderer profitieren. Unverzichtbar sind auch die Strom- und Gaslieferung. Doch nur, weil man nicht alle Kosten einsparen kann, heißt das noch nicht, dass man nicht trotzdem noch den ein oder anderen Euro reduzieren kann. Dazu eignet sich einfach ein unverbindlicher Vergleich, der in den Tarifdetails alle Deckungen und das mögliche Einsparpotential transparent aufzeigt.

Wer also bei den Fixkosten sparen will, braucht lediglich etwas Zeit zu investieren und Augen und Ohren offenzuhalten. Und schon wird sich die ein oder andere Einsparoption ergeben.

Kommentare

Freddy Niebauer

durch einen Tarifwechsel bei Kabelfernsehen, Internet, Handy und KFZ Versicherung konnte ich inzwischen schon 50,- im Monat einsparen. Aber: durch den Abschluss neuer Verträge werden sowohl bei Kabel/Internet als auch beim Handyanbieter eine jährliche Servicepauschale von je 20,- fällig, die ich mit meinen alten Verträgen nicht gehabt hätte.

Habe Cello gekündigt und A1 genommen,das waren 420€ im Jahr Ersparnisse

Seite 1 von 1