Spanien von

La Liga: Barca zerlegt Levante

Ivanschitz-Club kommt zu Hause mit 0:5 unter die Räder - Messi verschoss Elfmeter

Rakitic im Spiel Barca gegen Levante © Bild: JOSE JORDAN/AFP/Getty Images

Am Samstag hat sich Real Madrid mit einem 8:2-Kantersieg bei Deportivo La Coruna eindrucksvoll im Rennen um die Meisterschaft in Spanien zurückgemeldet. Einen Tag später hat der FC Barcelona standesgemäß geantwortet. Die Katalanen feierten bei UD Levante einen klaren 5:0 (2:0)-Erfolg und bleiben damit nach 4 Spielen weiterhin ohne Punktverlust und Gegentor.

Neymar brachte den FC Barcelona bei strömendem Regen in Führung (34.), noch vor der Pause legte Ivan Rakitic mit einem Weitschuss-Hammer (44.) nach. Die Gastgeber aus Valencia waren da nur noch zu zehnt, da Loukas Vyntra wegen einer Notbremse Rot gesehen hatte (42.). Den fälligen Elfmeter ließ Lionel Messi allerdings ungenutzt.

Andreas Ivanschitz eingewechselt

In Hälfte zwei musste Neymar nach einer Sprunggelenksprellung vom Platz, Ersatzmann Sandro fügte sich aber nahtlos ins Spiel des Vizemeisters ein und erzielte das 3:0. Sieben Minuten nach der Einwechslung von ÖFB-Legionär Andreas Ivanschitz bei den chancenlosen Hausherren (57.) erhöhte Pedro um ein Tor, Lionel Messi setzte nach einem katastrophalen Goalie-Schnitzer den Schlusspunkt.

Neymar im Spiel Levante gegen Barca
© JOSE JORDAN/AFP/Getty Images Neymar traf und musste dann verletzt runter

In der Tabelle hält Barca damit nach vier Spielen beim Punktemaximum von zwölf und einem Torverhältnis von 11:0. Verkehrte Welt hingegen bei Levante. Die "Granotes" warten nach vier Runden weiter auf den ersten Torerfolg.

Luis Enrique tritt auf die Bremse

"Das war nur das vierte Spiel. Wir werden sehen, wo wir später in der Saison liegen", stapelt Trainer Luis Enrique allerdings noch tief. "Ich bin grundsätzlich zufrieden, wir haben Tore geschossen und wir wissen, dass nach Champions-League-Spielen die Wochenenden nie einfach sind", so der Coach, dessen Team in die Königsklasse mit einem 1:0 gegen APOEL Nikosia gestartet ist.

Sonderlob gab es einmal mehr für Lionel Messi. "Er spielte einige spektakuläre Pässe und erzielte ein Tor. Ich denke, es war ein komplettes Spiel von ihm", so Luis Enrique.

Kommentare