Spanien von

Bodypainting: Wettkampf
um die schönste Bemalung

In Sevilla treten die besten Künstler mit ihren Models gegeneinander an

  • Bild 1 von 13 © Bild: REUTERS/Marcelo del Pozo

    Ruben Hidalgo, 25 mit seinem fertigen Bodypainting während der Expobeauty in Sevilla.

  • Bild 2 von 13 © Bild: REUTERS/Marcelo del Pozo

    Ruben Hidalgo, 25 mit seinem fertigen Bodypainting während der Expobeauty in Sevilla.

Gruselige Skelette, Tiermenschen und Zauberwesen kämpfen bei der "Expobelleza" (Schönheitsmesse) in Andalusien um das schönste Bodypainting. Jedes Jahr wetteifern zahlreiche Künstler auf der spanischen Messe für Beauty, Gesundheit und Wellness um den ersten Platz.

Nur die besten und spektakulärsten Bemalungen haben eine Chance auf den Sieg. Der Bodypainting-Schönheitswettbewerb hat in Spanien mittlerweile Tradition und ist zum festen Bestandteil der "Expobelleza".

Doch nicht nur in Spanien wird die kunstvolle Körperbemalung zum ästhetischen Highlight stilisiert. Auch in Kärnten treffen sich jährlich seit 1998 Fans und Künstler der Bodypainting-Szene zum World Bodypainting Festival in Pörtschach. Das Hauptprogramm des tagelangen Festivals findet heuer von 4. bis 6. Juli statt. Dabei kämpfen Künstler unterschiedlicher Nationen mit jeder Menge Farbe und nackten Models um die begehrten Weltmeisterschaftspreise.

Das Vorprogramm des Festivals startet dieses Mal bereits am 29. Juni: Interessierte können dann Workshops und Vorträge besuchen, Tipps von den Profis inklusive. Der eigentliche Wettbewerb beginnt schließlich am 4. Juli und endet mit der Siegerehrung zwei Tage später. Neben den Bodypainting-Shows werden die Besucher zwischendurch mit Konzerten musikalisch verwöhnt.

Weiterführende Informationen:

www.bodypainting-festival.com

Kommentare