Song Contest von

Wir sind 2013 auch dabei

Trotz Blamage mit den Trackshittaz möchte der ORF 2013 wieder mitmischen

Song Contest - Wir sind 2013 auch dabei © Bild: APA/EPA/Carstensen

Des einen Leid ist des anderen Freud. Der von den offensiv gehypten „Traktorgängstaparty- Rappern“ Trackshittaz selbst kreierte Song „Woki mit deim Popo“ hat Europa weniger zum Hinternwackeln animiert als erhofft. Im Halbfinale des Eurovision Song Contest schieden die Mühlviertler aus, wurden in der Gesamtwertung mit dem letzten Platz (traurige acht Punkte) bestraft.

„Bei uns ist es immer bergauf gegangen, und jetzt haben wir halt auch mal einen Dämpfer bekommen“, meint Frontmann Lukas Plöchl. Die nächsten Auftritte sind bereits geplant: Am 3. Juni sind sie etwa das DTM (Deutsche Tourenwagen Meisterschaft) in Spielberg.

ORF will weitermachen
Für den ORF allerdings war der Eurovision Song Contest kein Flop – im Gegenteil. „Wir haben bei den 12- bis 29-Jährigen erstmals 75 Prozent Marktanteil erreicht“, jubelt Pressesprecher Roman Horacek. „Bis zu 667.000 Menschen sahen zu. Natürlich wird Österreich 2013 wieder antreten, und der ORF wird den Song Contest kräftig featuren!“ Anregungen kommen aus den eigenen Reihen: Song- Contest-Moderator Andi Knoll zu NEWS: „Wir sind keine Nation, die für Popsongs bekannt ist, wobei es an Talenten nicht mangelt. Vielleicht sollten wir, Hit kaufen. Ich persönlich fände so ein kalkuliertes Prozedere jedoch schade."

Kommentare

bitte nicht... genau wie wir den Fußball sein lassen sollten haben wir auch hier nichts verloren, das ist verlorene zeit, die Schande Österreichs,

... Der große Marktanteil bei den 12-29jährigen ist sicher auch den Kommentaren von Stermann & Grissemann zu verdanken...
Wenn das nicht am Zweikanalton gelaufen wäre, hätte ich spätestens wieder bei der 1. Werbung, die der ORF - der ja keine Werbung während einer Sendung macht!!! - in einer europaweiten Sendung schaltet, wieder auf den deutschen Sender gewechselt.

Seite 1 von 1