Song Contest 2012 von

Alfons Haider will nach Baku

TV-Entertainer steht bereits im Studio und nimmt mit Star-DJ einen Song auf

Song Contest 2012 - Alfons Haider will nach Baku © Bild: APA/Neubauer

Neben all den jungen Anwärtern wie Conchita Wurst oder den Trackshittaz, versucht sich nun auch ein alter Hase des Entertainments im Rennen um ein Song Contest-Ticket. Die Rede ist von Alfons Haider. Er will für Österreich nach Baku.

Es sei eine spontane Idee gewesen, so TV-Star Alfons Haider zu seiner Ambition, Österreich beim Song Contest zu vertreten. Und spontan ist er auch gleich ins Studio geeilt, um einen Song aufzunehmen. Dieser soll in zehn Tagen fertig sein und nur wenn er wirklich gut ist, wird er bei Ö3 eingereicht.

Keine Bienen und Blümchen
„Ich überlege es mir ernsthaft“, so Haider laut Medienberichten, ob er wirklich nach Aserbaidschan möchte. Wichtig ist dem Entertainer dabei vor allem, dass der Song gut ist und auch eine Botschaft hat. Über Bienen und Blümchen möchte er nicht singen. Außerdem soll das Ganze eine verrückte Geschichte werden à la Haider im Stil von Dean Martin. Dazu tragen auch Haiders Partner bei, mit denen er den Song aufnimmt: Star-Geigerin Celine Roschek und DJ Parov Stelar sind Teil des Plans „Haider für Baku“. Und sollte das Endprodukt im Rennen um die „Wildcard“ sein, singt der TV-Star am 24. Februar in der Entscheidung gegen Conchita Wurst, Trackshittaz und Co.

Links:
Eurovision Song Contest
Alfons Haider