Sommergespräch von

"Gscheiterl"-Partei?

Eva Glawischnig im Talk und VIDEO-Wordrap über "Tschick", FPÖ und einsame Inseln

© Video: NEWS.AT

In den Umfragen sind die Grünen in Österreich auf dem Höchststand und kommen trotzdem nicht vom Fleck. NEWS traf die Parteichefin Eva Glawischnig zum Sommergespräch und befragte sie zu Zigarettenautomaten, FPÖ und dem angeblichen Image einer "Gscheiterl"-Partei.

NEWS: Der Kabarettist Florian Scheuba schrieb nach dem grünen Vorstoß gegen Zigarettenautomaten, Sie setzen auf Themen, mit denen die Gefahr eines Popularitätsschubs nachhaltig gebannt sei. Die Grünen stehen heftig diskutierend vor dem am Elfmeterpunkt liegenden Ball und schießen nicht. Fehlt den Grünen der Zug zum Tor?
Eva Glawischnig: Die Anti- Atom-Kampagne und die letzte Parlamentswoche waren eine grüne Erfolgsgeschichte, vor allem beim Ökostrom und bei der Pflege. Man stürzt sich aber gern auf polarisierende Themen. Das ist wie beim Didi Constantini, da diskutiert auch jeder über die Aufstellung des Nationalteams mit.

NEWS: Ist Ihnen der Aufreger um die Zigarettenautomaten passiert, oder war das Strategie?
Glawischnig: Die deutschen Grünen vertreten diesen Standpunkt schon seit Jahren. Ich bin in vielen Wertefragen, bei Gesundheit, Frauenquoten, Papamonat, sehr klar und wünsche mir klare Vor gaben, um die Gesellschaft zu verändern.

NEWS: Und was ist mit der Eigenverantwortung?
Glawischnig: Wir sind uns wohl einig, dass es bei Kindern nicht um Eigenverantwortung geht. Als Erwachsener soll jeder rauchen, wenn er mag. Echte liberale Rechte verteidigen die Grünen mit Feuer und Schwert, während die SPÖ wie beim Freiheitsentzug für Asylwerber Angriffe auf die Freiheit des Einzelnen einfach toleriert. Womit wir aber ein Problem haben, ist die ökonomische Erwerbsfreiheit von Konzernen, Kapital und Öllobbys, die gerne mit Liberalität argumentieren. Da wird das Wort liberal aus meiner Sicht sehr oft missbraucht.

NEWS: Die FPÖ versteht es als Oppositionspartei offenbar besser, für genau ein Thema zu stehen.
Glawischnig: Mit dem FPÖ-Thema wird Österreich sicher nicht besser, wie man ja in Kärnten gesehen hat. Wo die FPÖ regiert, ist die Justiz bis zum heutigen Tag damit beschäftigt. In Kärnten steht die halbe Landesregierung mit einem Fuß im Kriminal. Von den Grünen gibt es hingegen keinen einzigen Skandal.

NEWS: Bei Maturanten und Akademikern hätten Sie schon 24 Prozent. Sind die Grünen eine „Gscheiterl“-Partei?
Glawischnig: Das glaube ich nicht. Umweltfragen sind für alle Alters- und Bildungsgruppen wichtig. In Regierungsverantwortungen zeigt sich, dass der grüne Beitrag positiv ist. Die FPÖ bleibt hinter allen Erwartungen zurück, wo Grüne regieren.

Mehr zum Dilemma der Grünen lesen Sie im NEWS 28/11!

Kommentare

die links linken Radau Brüder sind Ausgangspunkt von Hasstyraden ! Daß damit der Grund zu Feindseligkeiten gelegt wird, verschweigen vielfach die OBERGESCHEITEN Psychologen ( oder besser gesagt die linken Psychopatgen ), die jeweils vom ORF das Sprachrohr sein dürfen ! Wann werden solche NIchtskönner endlich entfernt ? Wer Armin Wolf öfter zuhört, kann sich nur wundern warum der noch auf die Menschen losgelassen wird ?

melden

Rentabler Ökostrom Ich denke Ökostrom wird in jenem Moment sofort rentabel, wo jene für die Folgekosten aufkommen müssen, die sie verursacht haben. Atomstrom kann unmöglich so billig sein, wenn die jetzt alle Gesundheitsbehandlungen im Zusammenhang mit dem japanischen Supergau übernehmen müssen und wenn wir dies dann bei Benzin etc. ähnlich machen würden, bumstinazl. Übrigens die sauberste Energie ist die nicht verbrauchte...

King_Salomon melden

Re: Rentabler Ökostrom guter Spruch: die sauberste Energie ist die nicht verbrauchte. Finde ich cool und richtig. Also - Klimaanlagen aus, Abends Kerzenschein. Romantik an - mehr Kinder bekommt das Land. Suuuuuuper, da mach ich mit. Hab jetzt schon 4 Kinder, werde am 5. arbeiten. :)

melden

Re: Rentabler Ökostrom @grenzenlos24: Finde ich gut und richtig was du sagst. Fenster runter im Auto tut es genau so. Fahrgemeinschaften etc. sind auch nicht so schwierig umzusetzen (machen ich und 3 Kollegen seit 2 Jahren), spart mir im Momant mind. 150,- EUR an Dieselkosten. Kann eigentlich eh jeder mit kleinen Umstellungen erreichen...

Glawischnig Anscheinend sind die einzigen Sorgen welche Frau Glawischnig hat, wie sie die FPÖ überrumpeln kann. Alles andere ist egal. Aussagen der Wiener Vizebgm. Vasslakou wie " wir wollen KEINE Einfamilienhausszene in Wien, wir wollen keine wogenden getreidefelder in Wien! sind alleine schon ein Grund für die Unwählbarkeit dieser Partei. Die angeblichen Skandale welche von ihrem " Fliegenpilz" immer zum Sommerloch hervorgeholt werden, aber bis dato noch keine Beweise gebracht hat ist auch ein eigenes Kapitel. Die " gute" Zusammenarbeit Rot/ grün in Wien ist ja einfach zu erklären: Lass mal die grünen ran, dann kann sich die SPÖ abputzen und de Verantwortung den Grünen in die Schuhe schieben. Siehe das tägliche Verkehrschaos in Wien und das In der Ferienzeit! Zuerst nachdenken liebe Grüne!

@founder Die meisten 2 Takt Moped sind mit Sicherheit nicht laut, nur einige SPINNER machen das, denn das ist ja so COOL, und mann ist ja sonst niemand. Damit ist gemeint nach dem Motto viel Lärm keine Leistung!. Was das OHNE MÖST,MWST und Wirkungsgrad betrifft so bin ich der Meinung das würde ich so nicht gelten lassen. Man sollte sehr wohl den NETTO- Preis MIT Steuern gelten lassen. Denn dann würde Mann/Frau feststellen das der Staat 2/3 oder mehr der Staat davon kassiert. Jeder der sich einen Spritfresser kauft macht sich mit sicherheit keine Gedanken über Umwelt etc. da es uns ja GUT geht. Ich finde trotzdem die Grünen sind eine Zumutung allen voran Frau Vasi irgendwas nix. Auch was Skandale anbelangt sind sie nicht so sauber, IHR Problem ist nur es interresiert sich NIEMAND für SIE.

Gleiches Recht für alle Wem hat schon einmal der Lärm von einem Knatter Stink, auch 2 Takt Moped genannt, heftig gestört?

Autofahrer wurden über Jahrzehnte zur Kasse gebeten für immer strengere Abgasvorschriften, immer strengere Lärmnormen.

Da fahren am wegen sommerlicher Hitze geöffneten Schlafzimmerfenster 100 Autos vorbei, man schläft weiter, aber dann kreischt ein einziges Moped vorbei.....

Deswegen gleiches recht für alle!
Gleiche Abgas und Lärmnormen für Mopeds, die auch für Auto gelten.

http://politik.pege.org/2009-gleiches-recht/

Wo ist die politische Unterstützung der Grünen für diese Forderung?

melden

Erfolgsgeschichte Ökostrom Ja, danke liebe Grüne! Wenn ich künftig um ca.10% mehr für den Strom bezahlen muss damit unwirtschaftliche Energiegewinnungen gefördert werden denke ich bei jeder Stromabbuchung an euch und damit werde ich ganz bestimmt nie mein Kreuzerl bei dieser Partei machen!!!!

melden

Und womit fahren Sie? Ökostrom ist saubillig. Billiger als Diesel OHNE Mineralölsteuer OHNE MWST.

Na, womit fahren Sie denn? Sie zahlen im Moment pro kWh thermische Energie 14 Cent. Doch leider hat im Stadtverkehr auch der hochgelobte Diesel einen saumäßig schlechten Wirkungsgrad.

Bei 20% Wirkungsgrad vom Tank zum Antriebsrad zahlen Sie pro kWh Antriebsenergie beim Auto 70 Cent.

Bei großen Benzinmotoren, wie in einigen Luxus SUV ist der Wirkgungsgrad so bescheiden, daß die kWh Antriebsenergie um die 2.-EUR kostet.

Regen Sie sich doch lieber über die extrem innefizienten Autos auf, die so extrem verschwenderisch mit dem Treibstoff umgehen.

Hier zu einem Wirkungsgradrechner, wo man Fahrprofile eingeben kann, den Verbrauch und als Resultat den Wirkungsgrad

http://auto.pege.org/2007-wirkungsgrad/rechner.htm

melden

@founder Ich erzeuge meinen Haushaltsstrom weder mit Benzin noch mit Diesel. Daher haben sie mit ihrer Antwort das Thema verfehlt. Und ich heize mein Haus mit umweltfreundlicher Erdwärme. Daher habe ich natürlich einen höheren Strombedarf als Haushalte die mit Öl oder Gas heizen. Dass ich jetzt mit höheren Stromkosten dafür bestraft werde entzieht sich meinem Verständnis. Windenergie und Solarenergie muss sich selbst finanzieren sonst ist es uninteressant. Förderungen dafür lehne ich ab.

its-me melden

ja bitte wer bitte soll den die wählen ? diese unrealistische, weltfremde und heuchlerische partei? ja es stimmt, es gibt keien skandale bei den grünen. woran das wohl liegt? überlegt euch das mal..... bin gespannt auf was ihr da kommt...

erdwurm01 melden

Re: ja bitte was heißt keine skandale? wie war der name des drogen konsumierenden poltikers der grünen.

melden

Re: ja bitte PIESZECK-GRADISCHNIG?????

Seite 1 von 1