So lehrt man seinem Handy bald das Lesen:
Abbyy mit Scan-Software für Kamera-Handy

Text-Scannen von Visitenkarten als Primärfunktion Für alle mobilen Endgeräte mit Kamera einsatzfähig

Das Software-Unternehmen Abbyy bringt mobilen Endgeräten mit Kameras nun das "Lesen" bei: Was recht unförmig mit OCR SDK bezeichnet wird, entpuppt sich aufgeschlüsselt als Entwickler-Kit (Software Development Kit) für das Scannen von Texten (Optical Character Recognition). Als bevorzugtes Einsatzgebiet stehen Handys am Plan, die auf diese Weise Kontaktinformationen und einfache Texte unkompliziert speichern können.

Die neue Technik kann laut Abbyy unabhängig vom Betriebssystem in jede mobile Plattform wie Windows Mobile, Symbian oder Linux integriert werden. Durch die jüngsten Fortschritte bei mobiler Hardware und Digitalkameratechnologie sei die Zeit reif für mobile Erkennungs-technologien, erklärte Abbyy. Die Erkennung und Erfassung von Kontaktinformationen auf Visitenkarten sei dabei sicher eine Hauptfunktion.

Weites Einsatzgebiet
Zusätzliche Verwendung findet "Instant OCR" für PC-Anwendungen: Mit dem mobilen Text-Scan kann die Scan-Technologie in verschiedene PC-Anwendungen integriert werden, die eine hohe Verarbeitungs-geschwindigkeit bei minimalen Ressourcen benötigen. Aufgrund des geringen Code-Umfangs und seiner hohen Leistung kann das Entwickler-Kit für Pop-Up-Wörterbücher, Pop-Up-Utilities für Training und Erklärungszwecke, Applikationen zum Vorlesen von Text (z.B. für Sehbehinderte), Desktopsuche und Spam-Filter verwendet werden.

Webtipp:
www.abbyy.de

(APA/red)